Mauricio Kagel

Mauricio Kagel (1931–2008) war Komponist, Film- und Hörspielmacher, Dirigent und Hochschullehrer. Er studierte autodidaktisch und in Privatunterricht in seiner Geburtsstadt Buenos Aires. Dort war er in der Filmszene sowie als Chorleiter und Korrepetitor tätig. Erste Kompositionen veröffentlichte er in den frühen 1950er Jahren. Mit seiner Ehefrau, der Künstlerin und Bildhauerin Ursula Burghardt (1928–2008), kam Kagel 1957 nach Köln. Seitdem fokussierte er sich auf das Instrumentale Theater. Mit dem Kölner Ensemble für Neu Musik entwickelte er in den 1960er Jahren experimentelle, instrumental-theatralische Werke. Das ›Zwei-Mann-Orchester‹ bildet den Abschluss dieser Phase. Kagels weiteres Schaffen umfasst sämtliche vokalen und instrumentalen Gattungen vom Solostück bis zum Oratorium.

Bisher bei PACT