Laurent Vicente

(Paris) begann vor vier Jahren, bei D-tracks sowohl eigene Videos wie in Kooperation zu machen. Zudem realisierte er eine Fernsehsendung zum Thema Video für den regionalen Sender France 3 Sud und präsentierte eine Dokumentation über das Verhältnis zwischen Körper und elektronischer Musik auf dem Sonar Festival in Barcelona. 2002 gründete der Musiker Henning Specht mit dem Medienkünstler Thomas Bernardet und Laurent Vicente die Life-Performing-Video-Gruppe Le Prince sans Château, die in ihren Aufführungen den Aufführungsort selbst - mitunter kritisch - mit einbezieht. 2004 zog Vicente von Toulouse nach Paris, wo er wieder an Solo- und an Kooperationsprojekten mit D-tracks arbeitet.