Beatrice Libonati

... Nach jahrelanger Arbeit als Solistin in Pina Bauschs Wuppertaler Tanztheater geht es Beatrice Libonati in ihren Soloprojekten um die Verwirklichung eigener Ideen, Visionen und Phantasien, die sie überleitet in körperlichen Ausdruck. Das Auge des Beobachters kommt in Berührung mit einer Leichtigkeit der Bewegung, die versucht, eine Brücke zu bauen zwischen dem Publikum, der Tänzerin und der reinen Idee. "Was sich da an zarten feinen Bewegungen im Raum breit machte ganz ohne Musik, völlig konzentriert, war ein phantastisches tänzerisches Umherirren..." Tagesecho, Radio Prag zu "La pioggia scrosciava sui tetti, Quel rumore insistente, mi sveglio, comincai ad errare per le stanze".
Bisher bei PACT