NEUIGKEITEn

Oktober-Start mit Uraufführung!

Schon seit einer Woche befindet sich Mette Ingvartsen bei PACT in den Endproben für ihre neue Arbeit ›69 positions‹, die sie in dieser Woche (am 02. & 03.10.) hier uraufführen wird! Die Performance bildet den Auftakt zu Ingvartsens neuem Arbeitszyklus zum Verhältnis von Sexualität, dem Politischen des Körpers und gesellschaftlichen Strukturen. Hier finden Sie ein Interview mit Mette Ingvartsen zu ihrer neuen Arbeit.

Auch schon im Haus ist Geumhyung Jeong. Ende Oktober (30. & 31.10.) zeigt die südkoreanische Performerin ›CPR Practice‹, das in diesem Jahr mit dem Zürcher Kantonalbank Anerkennungspreis ausgezeichnet wurde! Bis Ende der Saison ist sie Langzeitresidentin bei PACT und arbeitet an ihrem neuen Projekt ›Rehabilitation‹ in Studio 1. Ebenfalls in Residenz ist die Gruppe um Christoph Wirth, die an ihrem Projekt ›! APPLAUDE (!): „Partzipation, Affirmation, Spektakel!“‹ arbeitet.

 

DAS NEUE PROGRAMM AUS TANZ UND PERFORMANCE SOWIE AUSTAUSCHPLATTFORM, VORTRAG, KONZERT UND FILM FÜR AUGUST BIS DEZEMBER 2014 IST DA!
Hier können Sie sich für den kostenlosen Versand des Programmhefts zu Ihnen nach Hause registrieren.

Performance

Do 02.10.14 20:00 Uhr

Fr 03.10.14 20:00 Uhr

Exzess, Nacktheit, Orgien, rituelle Ausschweifungen, Publikumsbeteiligung und politisches Engagement – die Ausdrucksformen sexueller Utopie in experimentellen Performances der 60er Jahre bilden den Ausgangspunkt für das neue Stück von Mette Ingvartsen. In ›69 positions‹ untersucht die dänische Choreographin, deren vielbeachtete Produktionen regelmäßig bei pact zu sehen sind, unseren zeitgenössischen Körper auf seine Brüche, um das Verständnis heutiger Sexualität zu durchdringen. mehr …
Tanz / Performance

Mi 08.10.14 20:00 Uhr

Wie zuletzt im April diesen Jahres ist das Choreographenkollektiv MAMAZA auch im zweiten Programmhalbjahr bei PACT Zollverein zu Gast. Noch einmal zeigen die Ausnahmekünstler ihr Duett ›Eifo Efi‹, in dem Ioannis Mandafounis und Fabrice Mazliah ihre langjährige Vertrautheit nutzen, um einen ganz eigenen Mikrokosmos zu evozieren. Mittels imaginierter Realitäten und Spiegelungen der Materie vervielfachen die beiden Performer spielerisch die Wahrnehmung ihrer beider Körper. mehr …
Videoarbeiten

Fr 17.10.14 18:00 Uhr

Sa 18.10.14 18:00 Uhr

»Ein anderer Bereich von Kunst ist Choreographie. Ich versuche bewusst, hier einen Begriffswandel zu initiieren.« william forsythe in ›Der Standard‹, Dezember 2012 mehr …
Eine Choreographie von William Forsythe

Fr 17.10.14 20:00 Uhr

Sa 18.10.14 20:00 Uhr

»There’s no exhilaration quite like that of a Forsythe Company evening. (...) Made up of out-takes from works created by Forsythe over the last 30 years (...) [Study #3] has a relentless forward drive, revealing of the (...) choreographer’s preoccupation with the tragicomic nature of the human experience.« THE OBSERVER mehr …
Seite weiterempfehlen
Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein