Bühnentechnik

Große Bühne

Obermaschinerie

24 Punktzüge à 300 kg (BGV C1), Steuerung für eine asynchrone Gruppenfahrt von maximal 6 Punkten (= 3 Züge) gleichzeitig . Die Punktzüge sind in Schienen eingehängt und können in Saallängsrichtung beliebig -per Hand - verfahren werden.

Traversen

Drei-Punkt-Traversen für 12 Züge. BITTE BEACHTEN: Aufgrund der alten Dachkonstruktion ist die Nutzlast beschränkt. Bei Bühnenbildern mit hohen Lasten bitten wir um Rücksprache.

Aushang

Schwarzer Bühnenvelours – Material für:

  • 5 Gassen pro Seite
  • Abschlussvorhang mit manuellem Seilzug
  • 3 Sofitten, 1m lang
  • 1 schwarzer Erbstüll (Schleier)
  • 1 weißer Gobelintüll

Tanzböden

schwarz/weiß Bahnbreite: 1,60 m, Länge: 16,50 m, Anzahl: 11 Bahnen

grau/braun; Bahnbreite: 2,00 m, Länge: 16,50 m, Anzahl: 9 Bahnen.

In diesen Boden darf nicht geschraubt werden.


Kleine Bühne

2 Quadrate 6 x 6 m aus Drei-Punkt-Traversen in 8 Motorzügen (D8+). Zusätzliche Hängepunkte durch Eisenrohre sind innerhalb der Quadrate möglich.

Tanzboden

schwarz/weiß Bahnbreite: 1,60 m, Länge: 9 m, Anzahl: 11 Bahnen.
In diesen Boden darf nicht geschraubt werden.

 

Bühnenmaße / Anlieferung

Große Bühne

Maße der Großen Bühne

Breite: max.16,48 m, Tiefe: max. 16 m, Höhe bis Unterkante Traversen: 6,30 m, Unterkante Grid: 7,80 m

Regiepult für Licht und Ton

Letzte Reihe Mitte, offen auf der Tribüne (siehe Plan)

Boden

Der gesamte Boden ist eine leicht schwingend gelagerte Pitch-Pine-Dielenkonstruktion. Belastbarkeit: 500 kg/qm. In den Holzboden darf geschraubt werden. Bitte bei großen Lasten vorher Rücksprache halten. Der Boden hat einen mittel- bis dunkelbraunen Holzton.

Brandschutz

Der Saal ist entsprechend der Versammlungsstättenverordnung (VstättV) des Landes NRW als Szenenfläche eingestuft.

Bitte beachten: Abweichend von der VstättV wird die Verwendung von Aushängen der Brandklasse B 1 gestattet. Diese Brandklasse ist aber auf jeden Fall einzuhalten und bei Gastspielproduktionen gegebenenfalls nachzuweisen.

Besonderheiten

Die Bühne hat ein Gefälle von 1 %! Die Ansaugstutzen für die Raumbelüftung ragen auf jeder Seite 1,50 m in den Bühnenraum. Lichtes Maß zwischen den gegenüberliegenden Ansaugstutzen ist 13 m. Die Bühnenwände sind weiß und bis zu einer Höhe von 2,50m gefliest. Sämtliche Wände sind mit schwarzem Samt verhängt.


Kleine Bühne

RaummMaß der Kleinen Bühne

Breite: 9 m, Länge: 16,50 m, Höhe bis Unterkante Traversen 6,80 m; bis Unterkante Grid: 7,80 m

Frei Anordnung der Szenen- und Zuschauerfläche

Auf der Kleinen Bühne existiert keine feste Bestuhlung. Zuschauerzahl bei Aufbau der Tribüne: 78 Plätze. Der Boden hat einen hellen Holzton. Brandschutz siehe Große Bühne.

Besonderheiten

An beiden Saallängsseiten befinden sich in  6 m Höhe (Unterkante) Lüftungsrohre mit einem Durchmesser von 60cm. Lichtes Maß zwischen den Rohren 7,50 m. Die Wände sind weiß und bis zu einer Höhe von 2,50 m gefliest.

Anlieferung

Die Anlieferung erfolgt ebenerdig. LKWs benötigen daher für die Ent- oder Beladung eine Hebebühne oder eine Rampe. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an uns!

Lastenaufzug

Nutzlast: 2 t. Türbreite und -höhe: 1,75 x 2,30 m. Tiefe des Aufzugs 2,90 m

Außentür, -treppe, -kran

(siehe Plan): Breite: 1,90 m, Höhe: 2,25 m über Treppe oder Säulenschwenkkran mit E-Kettenzug 500 kg.

 

Beleuchtungstechnik

Lichtsteuerung, Große Bühne

Dimmer: Transtechnik, 168 x 2,5 kW, 12 x 5 kW.
Pult: Avab Jaguar, Safari 2.10.22

Lichtsteuerung, Kleine Bühne

Dimmer: ETC Alex M, 24 x 2,5 kW
Pult: Compulite Spark, 239 Kreise

Scheinwerfer

  •   3 ETC, Source 4, 19°, 575 W
  • 18 ETC, Source 4, 26°, 575 W
  • 18 ETC, Source 4, 36°, 575 W
  • 12 ETC, Source 4, 50°, 750 W
  • 18 R. Juliat, J 614 SX, 16°–35°, 1,2kW
  •   8 R. Juliat, J 714 SX, 15°–40°, 2,5kW
  •   2 R. Juliat, J 934 SNX,16°–38°, 2,5kW HMI
  • 40 R. Juliat, J 310 HPC, 1,2 kW
  • 16 R. Juliat, J 329 HPC, 2,5 kW
  • 12 ADB SFH 20, 2 kW Stufe
  •   4 ADB CH 50, 5 kW Stufe
  •   2 Luxarc 2500 MK II, 2,5 kW HMI Stufe mit Jalousie
  • 20 ADB ACP 1001, 1,25 kW, asym. Fluter
  • 50 PAR 64, Major, CP 60, 61, 62
  •   2 8er ACL Bars
  •   2 Juliat - Brabo, 16 x 75 W, Niedervoltrampen
  • 12 PAR 36 Pinspot, 30W
  •   1 Martin Atomic 3000, Stroboskop

Gassentürme

  • 10 Gassentürme für je 3 Apparate, Höhe 2,20 m

Nebel + Haze

  • Smokefactory Tourhazer II (DMX-fähig)
  • Nebelmaschine 3 kW

 

VideoTechnik

Video-Projektoren

  • 1 Sanyo PLC XC 200 (7000 ANSI-Lumen)
  • 1 Sanyo PLC XC 10 (3000 ANSI-Lumen)
  • 1 Liesegang DV 745 (3500 ANSI-Lumen)
  • 2 Blacky DMX Shutter

Alle Beamer können geflogen werden

Video-Zuspieler

  • 1 Doppel DVD Player Numark DVD01
  • 1 DVD Player Toshiba SD-210 EE
  • 1 DVD Player Pioneer DV-575A
  • 1 DVD Recorder JVC DR-MH 300

Projektionswände

Stumpfl (mit Rahmen und Füßen)

  • 3,45 m x 2,64 m weiß
  • 3,90 m x 2,90 m weiß

Opera

(auf und rückprofähig)

  • 14 m x 6,20 m hellblau

 

Beschallungstechnik

Digitalpult
 

AVID Venue SC48 

  • 48 Inputs
  • 24 Outputs
  • Version 3.0 
  • 32/32Ch Firewire Recording Option 

Yamaha 01V 96, Version 2

  • 12 Inputs mono
  • 2 Inputs stereo
  • 8 Outputs Bus
  • 1 Output stereo
  • Behringer ADAT-Erweiterung: 8 Inputs, 8 Outputs

Zuspieler

  • 1 Minidisc Tascam MD 301 MK II
  • 1 CD Denon DN C-680
  • 1 CD Denon DN C-630

Mikrofone

  • 2 Shure Beta 58
  • 4 Shure SM 58
  • 3 Shure SM 81
  • 2 Shure Beta 57
  • 1 Shure Beta 56
  • 1 Shure Beta 52
  • 2 Shure Beta 91

Drahtloses Mikrofonsystem

  • 2 Empfänger Sennheiser eW500 G3 C-Band
  • 2 Handsender e965 (Niere/ Superniere) 
  • 2 Taschensender SK500 (Headset: DPA 4088f)

Stagebox

  • 32 Kanal
  • 16 Kanal

PA SYSTEM (MAIN STAGE) 

Hauptbeschallung

  • 4x D&B E9 Vertical Array + 2x D&B B1 
  • 4x D&B E9 (Monitor/Fill)

MOBILE PA SYSTEM 

  • Fohhn XS4  + 2x XT5 
  • Fohhn XS10 + 2xXT22 oder 4x LX11

Intercom Anlage

  • ASL/Basic Series; 2-kanalig
  • 4  Beltpacks/Headsets
  • 2 Tischsprechstellen
  • 5 Motorola Funkgeräte mit Headsets

 

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein