MAMAZA
Garden State

  • Performance / Gemeinschaftsgarten / Biotop / Oase / Installation / temporäre autonome Zone
  • Do 17.11.16 10 Uhr – 23:45 Uhr
  • Fr 18.11.16 10 Uhr – 23:45 Uhr
  • Sa 19.11.16 10 Uhr – 23:45 Uhr
  • So 20.11.16 10 Uhr – 23:45 Uhr

»To dreamers, freedom seekers and community lovers.«


Eine Woche lang entsteht auf der großen Bühne bei PACT ein Gemeinschaftsgarten für alle Besucher*innen: ›Garden State‹ ist eine grüne Oase, ein utopisches Eiland, eine autonome Zone, ein Ort zum Verweilen, Lesen, Innehalten, zum Pausieren, Austauschen und Träumen. Protagonist*innen des temporären Indoor-Gartenstaates sind zahllose Topfpflanzen aller Arten, Größen und Formen, die aus den Heimen und Büros von Essener Bürgerinnen und Bürgern stammen und von den Künstler*innen bei ihnen ausgeliehen und abgeholt werden, um später – mit neuen Erfahrungen – wieder in die Heime ihrer Besitzer*innen zurückzukehren. Arrangiert in neuen Konstellationen wird aus ihnen im Theaterraum ein Garten geschaffen, der für alle jederzeit zugänglich ist und zu ruhigem Verweilen einerseits und kleinen künstlerischen Interventionen aus Musik, Performance und Lecture andererseits einlädt. Permanente Neuanordnungen der Pflanzen, wechselnde Licht- und Klangbedingungen und ausgewählte Events stimulieren die Wahrnehmung und erlauben eine neue Beziehung zu diesem fruchtbaren Raum zu entwickeln, der eigentlich als Theatersaal genutzt wird.


Das Projekt ›Garden State‹ des Choreographentrios MAMAZA ist inspiriert von dem Mythos um ›Libertalia‹, einer anarchistischen Kolonie von Piraten und befreiten Sklaven, die im späten 17. Jahrhundert auf einer Insel nahe Madagaskar in einer friedlichen kommunalen Oase zusammen gelebt haben sollen.


Spezielle Veranstaltungen:

DONNERSTAG, 17.11.


20 UHR OPENING CEREMONY / ERÖFFNUNGSFEIER

Eröffnungszeremonie mit Foodmandala. Musikalische Begleitung von Clark Stiefel (Ambient Music)

20:30 UHR Konzert von Ohrlaub (Jazzmusik/Weltmusik)


FREITAG, 18.11.

19 UHR SUNSET GATHERING / TREFFEN ZUM SONNENUNTERGANG

19 – 20 UHR Pianist Marc Brenken „secret sounds of my garden“

21 UHR Sonae 


SAMSTAG, 19.11.

AB 15 UHR Gärtner von der Gruga zu Besuch (Pflanzenpflege & Tour)

22 — 04 UHR GARTENPARTY MIT SAD


SONNTAG, 20.11.

19 UHR SUNSET GATHERING MIT CLOSING CEREMONY / ABSCHIEDSZEREMONIE

Konzert von le chat noir (Jazz)


21 UHR PLANTETARIUM

IM ANSCHLUSS:

»AUF WIEDERSEHEN, PFLANZEN!«


GARTENPROGRAMM — TÄGLICH:


10 UHR MORGENDLICHES

SONNENGRUSS RITUAL


Komm zu einer Yoga Session angeleitet von einem unserer Gärtner oder nimm mit deinen eigenen Übungen teil 


13 UHR POW WOW

Komm und setz dich zu einer kleinen Diskussion zu uns


16 UHR SHARING IS CARING

Teile einen mitgebrachten Kuchen oder etwas anderes …


17 - 19 UHR OPEN MIC

Sing ein Lied, spiel ein Instrument, lies eine Geschichte oder ein Gedicht, mach ein Statement …


19 UHR TREFFEN ZUM SONNENUNTERGANG

Konzert-Performance (siehe spezielle Veranstaltungen)


22 UHR GUTE NACHT-SCHLAFLIED

(nur DO & FR)


23 UHR NÄCHTLICHES MONDBADEN

(nur DO & FR)



Wim's Kiosk

Getränke & Speisen

täglich von 17 - 22 Uhr


Konzept: MAMAZA

Realisation, Koordination: Fabrice Mazliah

Lichtdesign, technische Leitung: Harry Schulz

Sounddesign: Johannes Helberger (kling klang klong)

Body-Matratzen: Heleno Bernardi

Garten-Team: Yanna Varbanova, Roberta Mosca, Claudia Voigt, Katja Charaneva und Special Guest HOOD

Produktionsleitung: Johanna Milz (MAMAZA)

In Zusammenarbeit mit: Städelschule Architecture Class SAC, Roberta Mosca, HOOD


Produktion: MAMAZA, Cie Projet 11

Koproduktion: Künstlerhaus Mousonturm (Frankfurt)

Gefördert von: Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes

Ein Projekt gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler

Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien



www.mamaza.net


Weitere Veranstaltungen