fieldworks
distant voices installation

  • Fr 15.06.18 18 Uhr – 19:45 Uhr
  • Fr 15.06.18 21:20 Uhr – 22:30 Uhr
  • Sa 16.06.18 18 Uhr – 19:45 Uhr
  • Sa 16.06.18 21:20 Uhr – 22:30 Uhr
  • So 17.06.18 12 Uhr – 13:15 Uhr

Eintritt frei

In ›distant voices installation‹ befragen fieldworks mithilfe verschiedener beweglicher Objekte die Beziehung von Raum, Performer*innen und Publikum. Zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem, Erinnerung, Erwartung und aktueller Wahrnehmung, zwischen Installation, Performance und Party konfrontieren fieldworks das scheinbar Gegebene spielerisch mit anderen Wirklichkeiten.

Leitung, Konzept: Heine Avdal, Yukiko Shinozaki Performance: Andrey Andrianov, Heine Avdal, Ingrid Haakstad, Kayoko Minami, Yumi Osanai, Eivind Seljeseth, Yukiko Shinozaki Sounddesign: Roeland Luyten Technik, Electronik: Matthieu Virot Visuelle Gestaltung: Arnaud Meuleman Dramaturgie: André Eiermann Technische Unterstützung: Protocol Room Produktion: fieldworks vzw, Heine Avdal Koproduktion: PACT Zollverein Koproduktion (Originalfassung): STUK (Leuven), APAP Network: BIT-Teatergarasjen (Bergen), Kunstencentrum Buda (Kortrijk), PACT Zollverein (Essen), Kana Theatrical Centre (Szczecin), CO2 festival (Beirut) Unterstützt durch: Kulturrådet, Flemish Community, Flemish Community Commission

Weitere Veranstaltungen