Ben J. Riepe
Der letzte Schrei (3. Edition)

  • Sa 18.04.15 19:30 Uhr

›Der letzte Schrei‹ - das kann sowohl der neuste Modetrend oder das blühende Leben sein als auch eine Metapher für den Tod. Ben J. Riepe, seit 2013 Affiliated Artist bei PACT Zollverein, stellt in der gleichnamigen Arbeit den menschlichen Körper in den Mittelpunkt: Acht Tänzerinnen und Tänzer visualisieren den Körper auf der Bühne, in der Mode oder als Objekt der Begierde und untersuchen ihn dabei auf seine Schönheit und Verwundbarkeit. Mit Haaren und Stimmen versinnbildlichen sie dabei die Präsenz und Flüchtigkeit, den Beginn und das Ende des Seins. Changierend zwischen Körper und Skulptur, Raum und Bewegung, Tanz, Musik und Bildender Kunst ist ›Der letzte Schrei‹ ein Dialog zwischen Drama und Ironie, dessen dritte Edition die Kompanie spezifisch für die räumlichen Gegebenheiten von PACT kreiert. 

Regie, Choreographie: Ben J. Riepe
Komposition: Timo Kreuser
Kostüm: Anna Kleihues
Objekte: Mithu Sen
Technische Leitung: Dimitar Evtimov
Darsteller: Lenah Flaig, Simon Hartmann, Jbid Hatschaduryan, Rosabel Huguet, Sudeep Kumar Puthiyaparambath, Daniel Ernesto Müller Torres, Kathrina Wilke, Danilo Tesi

Produktion: Ben J. Riepe Kompanie zum 25-jährigen Jubiläum der Kunststiftung NRW
Koproduktion: PACT Zollverein (Essen)
In Kooperation mit: Düsseldorfer Schauspielhaus

Gefördert von: Kunststiftung NRW, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und der Kunst- und Kulturstiftung der Sparkasse Düsseldorf

Unterstützt vom Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Weitere Veranstaltungen