Forced Entertainment
Catch Up: Complete Works: Table Top Shakespeare: At Home

  • So. 15.11.20Mo. 30.11.20
  • Di. 01.12.20Do. 31.12.20

Eintritt frei

Verfügbar bis 31.12.
Dauer: 50 Min
In englischer Sprache
Mit englischen Untertiteln

Alle Folgen in der YouTube-Playlist anschauen

»A salt and pepper pot for the king and queen. A ruler for the prince. A spoon for the servant. Lighter fluid for the Innkeeper. A water bottle for the messenger.«

36 Nächte, 36 Dramen – der ganze Shakespeare. Das Konzept von ›Complete works: Table Top Shakespeare‹, mit dem Forced Entertainment seit der Premiere 2015 in 12 Ländern über 35 000 Menschen begeisterte, ist so simpel wie genial: gewöhnliche Alltagsgegenstände werden zu den Protagonist*innen von Shakespeares Dramen, ein Tisch dient als Bühne für Komplott, Mord und große Liebesgeschichten.

Mit einfachsten Mitteln und charismatisch von je eine*r Performer*in erzählt, werden Shakespeares bildgewaltige Dramen und lebhafte Wendungen heraufbeschworen, ebenso humorvoll wie spielerisch und zugänglich. ›Complete works: Table Top Shakespeare‹ verortet sich irgendwo zwischen jenem hausgemachten Puppenspiel, mit dem man Kinder an einem verregneten Nachmittag bei Laune halten würde, und einer Sammlung exzentrischer Studienschriften, die als YouTube-Tutorial neu aufgelegt wurden. Ein außergewöhnlicher Genuss, wie gemacht für die Zeit der Coronakrise, die sich verstärkt in den eigenen vier Wänden abspielt: denn auch Forced Entertainment präsentieren die Erfolgsarbeit als neu arrangierte ›At Home Edition‹, gesendet aus den Wohnungen der Performer*innen, gedreht an Küchentischen in Sheffield, London und Berlin.

Vom 17. September bis 15. November strahlte PACT die 36, jeweils ca. 50-minütigen Episoden aus. Bis zum 31.12. sind die Videos noch über YouTube und www.forcedentertainment.com verfügbar. 

Übersicht aller Stücke

Woche 1

17.09.  Macbeth Richard Lowdon
18.09.  Pericles  Cathy Naden
19.09.  The Merchant of Venice  Claire Marshall
20.09.  A Midsummer Night’s Dream  Jerry Killick + Publikumsgespräch

Woche 2
24.09.  Romeo and Juliet  Terry O’Connor
25.09.  King John  Cathy Naden
26.09.  Titus Andronicus  Robin Arthur
27.09.  Much Ado About Nothing  Richard Lowdon + Publikumsgespräch

Woche 3
01.10.  Hamlet  Terry O’Connor
02.10.  Love’s Labours Lost  Robin Arthur
03.10.  The Winter’s Tale  Cathy Naden
04.10.  All’s Well That Ends Well  Claire Marshall  + Publikumsgespräch

Woche 4
08.10.  Richard II  Terry O’Connor
09.10.  Henry IV Part 1 Jerry Killick
10.10.  Henry IV Part 2  Jerry Killick
11.10.  Henry V  Claire Marshall  + Publikumsgespräch

Woche 5
15.10.  Henry VI Part 1 Richard Lowdon
16.10.  Henry VI Part 2  Richard Lowdon
17.10.  Henry VI Part 3  Richard Lowdon
18.10.  Richard III  Claire Marshall  + Publikumsgespräch

Woche 6
22.10.  Measure for Measure  Cathy Naden
23.10.  Coriolanus  Jerry Killick
24.10.  The Merry Wives of Windsor Terry O’Connor
25.10.  King Lear Robin Arthur  + Publikumsgespräch

Woche 7
29.10.  Twelfth Night  Jerry Killick
30.10.  Cymbeline  Terry O’Connor
31.10.  Julius Caesar  Robin Arthur
01.11.  Antony and Cleopatra  Cathy Naden  + Publikumsgespräch

Woche 8
05.11.  Two Gentlemen of Verona  Claire Marshall
06.11.  Troilus and Cressida  Jerry Killick
07.11.  As You Like It  Robin Arthur
08.11.  Othello  Cathy Naden  + Publikumsgespräch

Woche 9
12.11.  The Taming of the Shrew  Claire Marshall
13.11.  The Comedy of Errors  Terry O’Connor
14.11.  Timon of Athens  Robin Arthur
15.11.  The Tempest  Richard Lowdon + Publikumsgespräch

›Complete Works: Table Top Shakespeare: At Home‹ wird von den folgenden Partnern finanziell unterstützt: PACT Zollverein; Kanuti Gildi, Püha Vaimu SAAL (Tallinn); Kunstfestspiele Hannover; Künstlerhaus Mousonturm (Frankfurt / Main); Romaeuropa Festival (Rom); Shakespeare Festival Neuss; Center for the Art of Performance, UCLA (Los Angeles); The Mondavi Center, UC Davis; Stanford Live at Stanford University; UC Santa Barbara. Präsentiert im Rahmen des ›Time-Based Art Festival 2020‹ am Portland Institute for Contemporary Art und Temporada Alta 2020.

Konzipiert und entwickelt von Forced Entertainment Performance: Robin Arthur, Jerry Killick, Richard Lowdon, Claire Marshall, Cathy Naden, Terry O'Connor Regie: Tim Etchells Text: Robin Arthur, Tim Etchells, Jerry Killick, Richard Lowdon, Claire Marshall, Cathy Naden, Terry O'Connor Technische Umsetzung: Jim Harrison

www.forcedentertainment.com

Weitere Veranstaltungen
  • Do. 11.08.22 19 Uhr

Mysteriensonaten

  • Do. 18.08.22 20 Uhr
  • Fr. 19.08.22 20 Uhr
  • Sa. 20.08.22 20 Uhr
  • Mo. 22.08.22 20 Uhr
  • Sa. 27.08.22 14 Uhr
Talk Begegnung Lesung

Worauf wir uns beziehen können.
Lesung aus der Publikation ›Interkultur Ruhr 2016-2021‹

Eintritt frei