Trajal Harrell
Caen Amour

  • Mi. 06.09.17 18 Uhr
  • Mi. 06.09.17 20 Uhr
  • Do. 07.09.17 20 Uhr
  • Fr. 08.09.17 20 Uhr
  • Sa. 09.09.17 15 Uhr
  • Sa. 09.09.17 20 Uhr

Der New Yorker Choreograph Trajal Harrell feiert mit seinen Verknüpfungen von zeitgenössischem Tanz und ›Voguing‹-Elementen internationale Erfolge. In seinem neuen Stück schafft er nun eine sinnliche Begegnung zwischen der legendären Jugendstilikone Loïe Fuller und dem Begründer des Butoh-Tanzstils Tatsumi Hijikata. Fullers in fließende Gewänder eingehüllter Tanz, für den sie sich von orientalistischen Konzepten inspirieren ließ, war Avantgarde und Vaudeville zugleich und wurde postum zum Modernen Tanz erklärt. Mit ›CAEN AMOUR‹ widmet Harrell sich darüber hinaus dem ebenso zwischen künstlerischen und populären Praktiken stehenden Hoochie Coochie, einer sexualisierten Form des Bauchtanzes. In spannungsvoller Wechselbeziehung von Tanz, Geschichte und Orientalismus bringt er Kategorien und Geschlechterrollen auf spielerische und zugleich berührende Weise ins Wanken.

 

Choreographie: Trajal Harrell

Tänzer: Trajal Harrell, Thibault Lac, Perle

Palombe, Ondrej Vidlar

Als Gast: Verena Brakonier

Lichtdesign: Sylvain Rausa

Bühnenbild: Jean Stephan Kiss

Soundtrack: Trajal Harrell

Kostüm: Trajal Harrell und die Performer

Dramaturgie: Sara Jansen

Koproduktion: Kampnagel (Hamburg), Festival Avignon, Theater Freiburg, Arsenic (Lausanne), Gessnerallee (Zürich), ICA Boston, Kaaitheater (Brüssel), productiehuis Rotterdam

Unterstützt durch: TANZFONDS ERBE – Eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes

Veranstaltet von PACT Zollverein für die Ruhrtriennale

 

Weitere Veranstaltungen