Urban Integration // From Walled City to Integrated City
Besuch von der Sommerschule der TU Dortmund


by PACT

Kategorie
Dokumentation

Weltweit verändern sich die Metropolregionen rasch, um das in den nächsten 20-30 Jahren erwartete städtische Wachstum aufzufangen. Während der urbane Wandel im globalen Süden von unregelmäßigen Urbanisierungsprozessen geprägt sein wird, müssen auch die formalen Rahmenbedingungen im globalen Norden hinterfragt werden, um eine nachhaltigere, gerechtere und lebendigere urbane Zukunft zu gewährleisten. Eingerahmt vom Paradigmenwechsel der digitalen Revolution, den zu erwartenden Auswirkungen der Klimaunsicherheit und den Folgen der postindustriellen sozioökonomischen Regime erfordert die Zeit innovative strategische Antworten. Die Komplexität dieser Herausforderungen erfordert einen integrierten und transdisziplinären Ansatz, der vielfältige, integrative und multiskalare Strategien ermöglicht. Die Sommerschule Urban Integration // From Walled City to Integrated City nähert sich der Agglomeration des Ruhrgebiets als Nährboden für städtische Experimente unter Berücksichtigung von vier Prinzipien: Polyzentralität, Multiskalige, räumliche Modelle, Belastbarkeit, Vielfalt und Integration.

Die teilnehmenden Studierenden sprachen mit Stefan Hilterhaus über PACT und insbesondere die Arbeit zum Stadtraum.

Mehr Informationen