Florian Zwißler & Lea Letzel

Kategorie
#TakeCareResidenzen

Florian Zwißler: INTERFACE


Florian Zwißler ergründet in seinem Recherchevorhaben die performativen Qualitäten des Synthesizers im Bühnenkontext. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Lea Letzel untersucht er diese – ursprünglich als reine Studiogeräte entstandenen – Instrumente hinsichtlich des Zusammenwirkens und der Interdependenzen von Spielgeste und klanglichem Resultat.

Lea Letzel: TUBA


Lea Letzel setzt sich mit dem Konzert als Aufführungsformat auseinander. Besonders interessieren sie die performativen Potentiale des Musizierens. Notation ist dabei nicht nur die Grundlage für die Kommunikation eines Klanges, sondern choreografiert auch die Körperbewegungen der Musiker:innen. Wie kann dieses Bewegungsvokabular zusätzlich über das klassische Instrumentarium erweitert oder anders gedacht werden?

Visueller Einblick in die #TakeCareResidenz von Lea Letzel