Benoît Lachambre
Snakeskins

  • Uraufführung
  • Performance
  • Fr 04.05.12 20 Uhr
  • Sa 05.05.12 20 Uhr

Der Choreograph, Tänzer und Lehrer Benoît Lachambre zählt seit drei Jahrzehnten zu den Protagonisten der internationalen Tanz- und Performanceszene.

Seine Arbeiten, die häufig in Kooperation mit anderen namhaften Künstlerinnen wie Meg Stuart oder Louise Lecavalier entstehen, waren bereits mehrfach bei PACT Zollverein zu sehen. Mit dem Komponisten und Multiinstrumentalisten Hahn Rowe, der Lachambres neuestes Stück kongenial in Musik setzt, verbindet ihn ebenfalls eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. In ›Snakeskins‹, als Uraufführung bei PACT Zollverein zu erleben und anschließend beim renommierten Brüsseler Kunstenfestival auf dem Programm, wechselt Lachambre seine Bühnenpräsenz wie eine Schlangenhaut und spielt mit verschiedenen Möglichkeiten, den Blick der Zuschauer auf ihn zu beeinflussen: Ist er passiver Teilnehmer oder Provokateur, Versuchstier oder Manipulator?

 

Konzept, Choreographie: Benoît Lachambre
Performance: Benoît Lachambre
Komposition und Live-Musik: Hahn Rowe
Licht: Yves Godin
Kostüme: Alexandra Bertaut
Bühne: Benoît Lachambre
Intervention: Daniele Albanese
Künstlerische Assistenz: Daniele Albanese, Hanna Hedman
Technische Leitung: Philippe Dupeyroux
Produktionsleitung: Anne-Lise Gobin, Marion Pecnard

Produktion: Par B.L.eux (Montréal)
Koproduktion: Kunstenfestivaldesarts (Brüssel), La Bâtie – Festival de Genève,Atelier de Paris-Carolyn Carlson et CDC Paris Réseau/centre de développement chorégraphique (Atelier de Paris-Carolyn Carlson, L’étoile du nord, micadanses-ADDP, studio Le regard du Cygne-AMD XXe), SNDO Amsterdam, Musée de la danse Rennes, PACT Zollverein (Essen)

In Zusammenarbeit mit: Cité Internationale de la ville de Paris und Théâtre de la Bastille (Paris)

Weitere Veranstaltungen