Fumiyo Ikeda / Tim Etchells
IN PIECES

  • Fr 20.11.09 20 Uhr
  • Sa 21.11.09 20 Uhr

Es ist die erste Kooperation zweier Ausnahmekünstler: Tim Etchells, bekannt als Künstlerischer Leiter und ›Mastermind‹ von Forced Entertainment und Fumiyo Ikeda, seit 1983 Tänzerin der weltberühmten belgischen Kompanie ROSAS, haben ein Solo für Ikeda erarbeitet. ›in pieces‹ verbindet Tanz, Text und Sprachimprovisation zu einer Collage, die sich mit Erinnerung befasst: Hunderte Fragen, von alltäglich bis philosophisch, stellt Ikeda sich und dem Publikum in Worten und Bewegung. Elemente von Geschichten, Songtexte und Gefühlszustände werden erinnert, vergessen und neu zusammengeführt.

Komisch, verwirrend und emotional zugleich spielt ›in pieces‹ mit der Nähe und der Distanz, die aus einer intensiven Befragung der Fragmente des eigenen Lebens entstehen.

»Nicht nur Ikeda hat daran Spaß, auch wir Zuschauer, denen sie die Freiheit lässt, in ihrem Spiel die eigenen Fantasien und Erinnerungen zu sehen. Auch wer Ikeda schon kannte wird sie hier überhaupt erst kennenlernen.« ballet-tanz, Juli 2009

Uraufführung: 4. Juni 2009, Kaaitheater Studio (Brüssel)


Regie und Text: Tim Etchells

Kreation und Performance: Fumiyo Ikeda

Regieassistenz: Sara Jansen

Lichtdesign: Nigel Edwards

Bühne: Richard Lowdon

Kostüme: Ann Weckx

Technik: Peter Fol 

Produktionsmanagement: Hanne Van Waeyenberge (Rosas)

Mit Dank an: Anne Teresa De Keersmaeker, Guy Gypens, Eileen Evans & Gareth James (Forced Entertainment), Anne-Catherine Kunz, Jitske Vandenbussche

Produktion: ROSAS (Brüssel)

Koproduktion: Sadler's Wells (London), Kaaitheater (Brüssel), PACT Zollverein (Essen), Théâtre Garonne (Toulouse), Festival d' Automne à Paris, Théâtre de la Bastille (Paris)
Mit Unterstützung des British Council

Die Deutschlandpremiere wird gefördert von der Kunststiftung NRW

www.timetchells.com

www.rosas.be

Weitere Veranstaltungen