Luísa Saraiva & Senem Gökçe Oğultekin
Hark!

  • Fr. 07.05.21 18 Uhr – 20 Uhr

Im Mittelpunkt der durational performance „Hark!“, bei der das Publikum selbst über die Verweildauer entscheidet, steht die barocke Musik. Die Folkwang-Absolventinnen Luísa Saraiva & Gökçe Oğultekin erschaffen ein Klangerlebnis, das dem Publikum ein tiefes Eintauchen in die Musik ermöglicht: Man hört, was man sieht, und sieht, was man hört. Zusammen mit den Musikern Peter Rubel und Nathan Bontrager schlagen sie eine Brücke zwischen den singenden Körpern und den Zuschauer:innen. Der Gesang hinterlässt Spuren im Raum, Spuren klingender Körper. „Hark! – Lausche!“ Die barocken Werke „Hail Bright Cecilia“ von Henry Purcell und „Libretto“ von Nicholas Brady dienen der Suche nach einem akustischen Körper, der hört, empfängt, widerhallt und ein Echo produziert.

Künstlerische Leitung: Luísa Saraiva & Senem Gökçe Oğultekin Performance: Luísa Saraiva, Nathan Bontrager, Peter Rubel, Senem Gökçe Oğultekin Musikalische Leitung: Nathan Bontrager, Peter Rubel Bühne: Carlos Azeredo Mesquita Lichtdesign: Ladislav Zajac Gesangscoach: Marie Richter, Linda Berg Produktionsleitung: Alexandra Schmidt

Dank an: Jan Burckhardt, Joséphine Evrard, Tilman O'Donnell, Benjamin van Bebber Produktion Luísa Saraiva und K3|Tanzplan Hamburg

Koproduktion Teatro Municipal do Porto Gefördert durch NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Kunststiftung NRW, Hamburgische Kulturstiftung and Stadt Essen Unterstützt durch PACT Zollverein

Weitere Veranstaltungen