Jan Lauwers & Needcompany
KEINE SCHÖNHEIT DORT, WO MENSCHLICHES LEBEN RAR IST. EINE BETRACHTUNG ÜBER SCHÖNHEIT UND WAHRHEIT IM THEATER

  • Kolloquium
  • Fr 27.10.06 15 Uhr

Die Needcompany veranstaltet gemeinsam mit ihren wichtigsten europäischen Partnern ein ›reisendes‹ Kolloquium in Belgien, Deutschland, Frankreich, Slowenien und Litauen. Auf der Basis des neuesten Stücks ›The Lobster Shop‹ wird dabei die gesamte Arbeit der Needcompany aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Sämtliche Beiträge des ›reisenden Kolloquiums‹ erscheinen im März 2007 in einem Sammelband bei Ghent University Press.


In Deutschland findet das Kolloquium bei PACT Zollverein statt; Dr. Nikolaus Müller-Schöll (Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) moderiert die Diskussion mit Prof. Hans-Thies Lehmann (Theaterwissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt), Audronis Liuga (Theaterkritiker und Direktor des Theatre and Cinema Information and Education Centre, Vilnius) und Prof. Luk Van den Dries (Theaterwissenschaft an der Universität Antwerpen).


Autoren: Hans-Thies Lehmann (Prof. Theaterwissenschaft, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt), Georges Banu (Prof. Theaterwissenschaft, Sorbonne, Paris), Primoz Jesenko (Dramaturg und Publizist, Theaterkritiker bei Delo, zentrale slowenische Tageszeitung, Ljubljana), Audronis Liuga (Direktor des Theatre and Cinema Information and Education Centre, Vilnius) und Christel Stalpaert (Prof. Theaterwissenschaft, Gent Universität).


Mit der Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft, Programm Kultur 2000


Weitere Veranstaltungen