IMPACT16 mit FORMATIONS

  • Im Rahmen von IMPACT16 ›Rift Zones — Bruchzonen‹
  • Performance / Lecture in englischer Sprache
  • Fr 25.11.16 19 Uhr

LECTURE IN ENGLISCHER SPRACHE

7pm


Während ihrer Lecture beleuchtet die Arbeitsgruppe FORMATIONS die Potenziale und Schwachstellen transdisziplinärer Arbeitsstrukturen und Forschungsmethoden. Dafür gibt sie Einblick in ihren methodischen Werkzeugkasten, der sich unter Einfluss der spezifischen Praktiken der einzelnen Mitglieder entwickelt und bewährt hat. Er dient als Ansatz, an und innerhalb der Überlappungszonen der von Félix Guattari benannten „drei Ökologien“ – das Mentale, das Soziale und die Ökologie der Umwelt – zu forschen.


Unter der Leitung von Alex Martinis Roe und Melanie Sehgal erprobt die experimentelle Arbeitsgruppe FORMATIONS jenseits disziplinärer Denkgewohnheiten, um Kategorisierungen der Moderne und ihre instituitonellen Sedimentierungen anders zu beerbden. Die Mitglieder der Gruppe kommen aus den Bereichen Kunst, Philosophie, Klimaforschung, computational biology, Yoga, Stadtplanung, Kultur- und Literaturwissenschaft und politischem Aktivismus.  


Eintritt frei


Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragtem der Bundesregierung für Kultur und Medien


Weitere Veranstaltungen