• Fr 30.06.17 20 Uhr
  • Sa 01.07.17 20 Uhr

Die Choreographen Cecilia Bengolea und François Chaignaud sind mittlerweile Experten darin, Tanz als festverankertes Ritual in verschiedensten Kulturen aufzuspüren, zu erforschen und auf der Bühne einem jeweils anderen Tanzstil auszusetzen. In ihrer neuen Arbeit ›DFS‹, einer Vertiefung der Themen ihrer vorausgegangenen Arbeit ›Dancehall Polyphony‹, die sie 2015 für das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch kreierten, entsteht ein Culture-Clash der besonderen Art: Sie konfrontieren mittelalterliche polyphone Gesänge mit dem ›Dancehall‹-Sound des jamaikanischen Ghettos, einem der Straßen von Kingston entsprungenen Lebensstil, der bis heute den Widerstand gegen repressive Ideologien ausdrückt.

Entstanden ist eine faszinierende Begegnung, wenn dröhnende Bässe und expressive Körpereinlagen auf die synchrone Ordnung von mehrstimmigen A cappella-Gesängen und folkloristischem Bewegungsrepertoire folgen.

»(…) tanztechnisch ist der Variations- und Ausdrucksreichtum schier überbordend (…) prall gefüllt mit Impressionen und Klängen.« Marieluise Jeitschko, tanznetz (über ›Dancehall Polyphonie‹)

PACT-Paket für Studierende:
Dancehall-Workshop mit der Choreographin Cecilia Bengolea am
SA 01.07., 12—14 Uhr.

PACT Paket:
Vorstellung + Workshop = 5 Euro
Anmeldung erforderlich unter:
info@pact-zollverein.de

Konzept: Cecilia Bengolea, François Chaignaud Choreographische Zusammenarbeit: Damion BG Dancerz, Joan Mendy Mit: Cecilia Bengolea, Damion BG Dancerz, François Chaignaud, Valeria Lanzara, Erika Miyauchi, Joan Mendy, Shihya Peng Gesangscoach: Cécile Banquey, Baptiste Chopin, Alix Debaecker, Eugénie de Mey, Marie Picaut, Celia Stroom Technik, Lichtdesign, drama­turgische Zusammenarbeit: Jean-Marc Segalen Video: Giddy Elite Team Soundmix: Clément Bernerd Konzept Kostüm: Cecilia Bengolea, François Chaignaud Anfertigung Kostüm: Méryl Coster, Florence Demingeon, France Lorenzi Produktion: Anne Reungoat, Jeanne Lefèvre, Céline Peychet Tourplanung: Sarah De Ganck / Art Happens Produktion: Vlovajob Pru

Unterstützt durch: DRAC Auvergne-Rhône-Alpes, Conseil Régional Auvergne-Rhône-Alpes, Institut français, Institut français Lyon, Bonlieu Scène nationale Annecy (Residenz für DFS) Koproduktion: INTERREG, France-Switzerland 2014—2020, Club Création Entreprises Annecy, l’Echangeur–CDC Hauts-de-France, Biennale de la Danse de Lyon 2016, Festival d’Automne (Paris) / Les Spectacles vivants-Centre Pompidou, Opéra de Lille, deSingel (Antwerpen), Salder's Wells (London), CCN2–Grenoble (Accueil Studio), CDC Toulouse/Midi-Pyrénées, CNDC–Angers (Accueil Studio), PACT Zollverein (Essen), Gessnerallee (Zürich), La Pop (Paris) Unterstützung durch: Institut Français Paris (2014—2015), FIACRE Fonds d’Innovation Artistique et Culturelle en Auvergne-Rhône-Alpes (2015), Ménagerie de verre Paris (Studiolab), CND Pantin François Chaignaud und Cecilia Bengolea sind Associate Artists bei Bonlieu Scène nationale Annecy  

www.vlovajobpru.com

Tourdaten

12.–14.09.2016: La Bâtie-Festival de Genève, Genf (CH)
24.–25.09.2016: Biennale de la danse de Lyon, Lyon (FR)
30.09.-01.10.2016: deSingel, Antwerpen (BE)
29.11.2016: Espace 1789, Saint-Ouen (FR)
01.-04.12.2016: Festival d’automne à Paris –
Les Spectacles Vivants Centre Pompidou, Paris (FR)
07.-09.12.2016: Bonlieu scène nationale, Annecy (FR)
28.-29.01.2017: Gessnerallee, Zürich (CH)
01.04.2017: TanzMainz Festival, Mainz (DE)
12.-13.04.2017: Comédie de Valence, Valence (FR)
28.04.2017: Théâtre de Saint-Quentin-en-Yvelines Scène Nationale,
Montigny-le-Bretonneux (FR)
08.-09.06.2017: Opéra de Lille, Lille (FR)
30.06.-01.07.2017: PACT Zollverein, Essen (DE)
14.09.2017: Rotterdamse Schouwburg, Rotterdam(NL)
07.-09.12.2017: Théatre de Lorient, Lorient (FR)
16.02.2018: Le Phénix, Valenciennes (FR)
15.-16.05.2018: Le Quartz, Brest (FR)

Weitere Veranstaltungen