Wayne McGregor
AMU

  • Fr 21.10.05 20 Uhr
  • Sa 22.10.05 20 Uhr

Bereits in seinen letzten Produktionen beschäftigte sich Wayne McGregor auf überraschende Weise mit dem Verhältnis von Naturwissenschaft und Tanz. Als Stipendiat an der Cambridge-Universität erforschte er für AtaXia mit Neurologen und Psychologen die Beziehung zwischen Körper und Gehirn. In seiner aktuellen Produktion Amu steht das Cor, lateinisch Herz, im Zentrum seiner Studien. Gemeinsam mit Herzspezialisten untersucht er dessen physikalische Funktionen sowie dessen symbolische Resonanzen. Sir John Tavener komponierte zu Amu die Musik für die Southbank Sinfonia unter der Leitung von Paul Goodwin. (Uraufführung 15. September 2005, Sadlers Well's, London)


www.randomdance.org


Leitung: Wayne McGregor

Choreographie: Wayne McGregor in Zusammenarbeit mit Random Dance

Auftragskomposition: Sir John Tavener

Musik dirigiert von: Paul Goodwin mit Patricia Rozario (Sopran) und Rufus Muller (Tenor)

Lichtdesign: Lucy Carter

Bühnendesign: Wayne McGregor, Lucy Carter

Visual Artist: Shirazeh Houshiary

Animation: HotBox Studios

Kostümdesign: Shelley Fox

Herzspezialisten: Dr. Philip Kilner, Dr. Sonya Babu-Narayan

Tanz: Cécile Feza Bushidi, Claire Cunningham (Probenassistenz), Khamlane Halsackda, Ngoc Anh Nguyen, Silvia Parmeggiani, Ino Riga, Matthias Sperling, Hilary Stainsby, Antoine Vereecken

Probenleitung: Odette Hughes

Technische Leitung: Christopher Charles

Technik (Manager): Andy Downie

Technik: Jane Crook


Amu wurde von Sadler's Wells und dem Wellcome Trust beauftragt und von Arts Council England, Quercus, Gulbenkian und der PRSFoundation unterstützt. Random Dance wird regelmä§ig vom Arts Council England unterstützt und ist Resident Company bei Sadler's Wells, London.


Photo © Ravi Deepres


Weitere Veranstaltungen