Zsuzsa Rozsavölgyi / Gabor Varga

Zsuzsa Rozsavölgyi begann ihre Ausbildung an der Budapest Contemporary Dance School und bewarb sich danach bei SEAD in Salzburg, wo sie ein Jahr blieb. Gabor Varga war zunächst Mitglied verschiedener Amateur-Volkstanzgruppen, ehe er zur Talentum International School of Dance and Musical Art in Budapest ging. Beide studieren seit 2000 bei P.A.R.T.S. und befinden sich nun in ihrem letzten Studienjahr. Während dieser Zeit arbeiteten sie bereits in folgenden Produktionen fruchtbar zusammen: Dying for a Belgian beer (eigene Choreographie), First take (Anna Teresa de Keersmaeker), Projecto Conejo (David Zambrano) und ihrem aktuellen Stück Pas dodo. Zudem kreierten sie zwei Stücke für Bal Moderne.