Sidi Larbi Cherkaoui

..., 1976 in Antwerpen geboren, erhielt seine Ausbildung bei P.A.R.T.S. in Brüssel unter der Leitung von Anne Teresa De Keersmaeker. 1995 erhielt er den ersten Preis für "Das beste belgische Tanzsolo", dort entdeckte ihn Alain Platel, der ihn daraufhin aus dem Stand für seine Produktion "Iets op Bach" engagierte. Mit dem Choreographenkollektiv Les Ballets C. de la B. entstand 2001 Sidi Larbi Cherkaouis erste abendfüllende und in ganz Europa erfolgreiche Choreographie "Rien de rien". Beim Monaco Dance Forum 2002 wurde Sidi Larbi Cherkaoui mit dem Nijinsky Award als bester Nachwuchschoreograph ausgezeichnet. Seine neueste Produktion "Foi" ist eine Koproduktion von Les Ballets C. de la B. mit PACT Zollverein und weiteren Veranstaltern in Deutschland und Österreich.
Bisher bei PACT