Kerstin Evert

Kerstin Evert studierte von 1993-1997 Angewandte Theaterwissenschaften an der JLU Gießen, nachdem sie zunächst als freie Mitarbeiterin des Tanztheaters der Städtischen Bühnen Münster tätig war. 1997 hatte sie zusammen mit Oliver Behnecke die künstlerische Leitung der Eröffnungsveranstaltung des Giessener Stadtjubiläums Die 12 Stunden - Gießen in Raum und Klang inne. Im Juli 2000 organisierten und konzipierten Evert und Behnecke die Stadtrauminszenierung Zeitenwende in Gießen, in deren Rahmen an einem Wochenende Nacht und Tag vertauscht wurden. Zur Zeit ist sie Doktorandin des Graduierten Kollegs Körper-Inszenierungen der FU-Berlin und arbeitet an einer Dissertation zur Frage von Körperbildern im zeitgenössischen Tanz unter Anwendung von Neuen Technologien und Medien.