Jenna Sutela

Jenna Sutela arbeitet mit Worten, Klängen und anderen lebendigen Materialien. Ihre audiovisuellen Arbeiten, Skulpturen und Performances versuchen, prekäre soziale und materielle Momente zu identifizieren und darauf zu reagieren, oft in Bezug auf Technologie. Sutelas Arbeiten wurden in Museen und Kunstkontexten auf internationaler Ebene präsentiert, darunter im Guggenheim Bilbao, im Museum of Contemporary Art Tokyo und in den Serpentine Galleries (London). Sie ist von 2019-2020 Gastkünstlerin am MIT Center for Art, Science & Technology (Cambridge).