Bernhardt Herbordt / Melanie Mohren

Bernhard Herbordt (1978) und Melanie Mohren (1979) aus Giessen studieren dort seit 1998 am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft. Seit 1999 entstehen gemeinsame interdisziplinäre Projekte, Raum- und Audioinstallationen, Arbeiten für Rundfunk und Theater sowie Site-Specific-Environments. Zwischen 2001 und 2004 sind folgende Arbeiten entstanden: looking for a small story, living in a small box, alibi n, placebo square, Kapital N.N. - Theaterhommage für Schauspieler und Elektronik sowie Patent: Night Flight. Zu sehen waren Herbordt/Mohren Projekte bereits auf folgenden Festivals und Veranstaltungen: Diskurs-Festival, unidram Festival, Hessische Theatertage, Die Wüste Lebt - Festival, Plateaux Festival, IST Festival Amsterdam, Festival junger Talente Offenbach, Kampnagel Hamburg, Berliner Zimmer des Hebbel Am Ufer. Ein Arbeitstipendium der Filmstiftung NRW ermöglichte im Juli 2004 die Fertigstellung des Hörspiels City Levels. Zurzeit arbeiten beide an ihrer Diplominszenierung Patent: Night Flight. (Premiere am 08.12.2004).