Journal
Insights, Perspektiven,
Aktionen & Impulse

#ResidencyInsights
›Maria Cencaru‹ – Residenz von Raymond Liew Jin Pin

"Maria Cencaru is the desire of re-experiencing a childhood memory of my schooldays in Malaysia and results in this dance project, which is about to fight for gay rights and equality; to understand, to change and to raise my voice to against the discrimination from political, religious and law forces in Malaysia; an Islamic country.

#ResidencyInsights
Verena Brakonier, Josephine Findeisen, Greta Granderath und Daniel Ernesto Müller

CLASS MATTERS eröffnet einen Raum, in dem Erfahrungen mit und Wissen über Klassismus geteilt werden können. Die Choreograph:innen Verena Brakonier, Josephine Findeisen und Daniel Ernesto Müller, alle drei in der Arbeiter:innen- oder Armutsklasse aufgewachsen entwickeln in ihrer Residenz gemeinsame politische und choreographische Tools und Praktiken.

#ResidencyInsights
Jule Flierl and Irena Z. Tomažin

U.F.O. is a collaboration between Slovenian choreographer/singer/philosopher Irena Z. Tomažin and German SoundDance choreographer Jule Flierl. 

#ResidencyInsights
Karl Van Welden and Frederik Croene

For his residency Karl Van Welden invited Frederik Croene to PACT Zollverein. After the close collaboration with Frederik Croene as pianist and composer for MARS II, a follow-up story will be written with EARTH I.

#ResidencyInsights
veenus x boats Musicboard Berlin

Das Duo veenus x boats gibt einen Einblick in ihre Musicboard Berlin-Residenz.
Sie bewegen sich nicht nur zwischen Kulturen, sondern auch zwischen Genres: Die in Deutschland geborene vietnamesische Sängerin Vee aka veenus und der Produzent Bruno aka boats kombinieren die Genres Alternative R&B und Synth Pop, bis daraus ihre ganz eigene Definition von Mainstream entsteht.

#ResidencyInsights
Kötter/Israel/Limberg

Im Rahmen der Residenz von Kötter/Israel/Limberg zum Projekt ›landscapes and bodies‹ gibt Daniel Kötter Einblicke in die Recherchearbeiten und Probeprozesse zu den beiden Fallstudien ›Water‹ and ›Coltan‹ im Ruhrgebiet sowie in der Region Süd-Kivu in der Demokratischen Republik Kongo.

#ResidencyInsights
Meg Stuart

Während ihrer Residenz nahm Meg Stuart auf unserem grünen Sofa Platz und sprach mit uns über das Stück, die Zusammenarbeit mit den Performer*innen und die Veränderungen und neuen Sichtweisen, die die Coronakrise für ihre Arbeit mit sich bringt.

#ResidencyInsights
Agata Siniarska

During the time of my residency I was working with the body following the direction of gravity thus following the choreography of 'going down to earth'.

#ResidencyInsights
THE AGENCY

Im Rahmen der PACT Residency schließen wir an unsere Recherche über kommerzielle Leihmutterschaft in Indien an, die wir 2019 als Gäste des Goethe Instituts Bangalore Max Mueller Bhavan durchführen konnten. Die Lektüre von Sophie Lewis “Full Surrogacy Now” führt uns - abgesehen von den Ungleichheiten des globalen Marktes - zur Leihmutter als einer potentiell utopischen Figur: Hier wird das Muttern ("Mothering") als soziale Praxis erdacht, die unabhängig von Blutsverwandtschaft, der Ausstattung durch einen Uterus oder Gender stattfinden kann.