Journal
Insights, Perspektiven,
Aktionen & Impulse

Die Threads in ›TechnoPoesis‹ – ein Brief

Johannes Paul Raethers aLivfeForms und Nathan Fain sind aktuell als Fellows bei PACT. In ihrem Brief geben sie Einblick die Threads und Prozesse ihrer künstlerischen Kollaboration: »Im Prozess, eine gemeinsame Sprache zwischen unseren künstlerischen Praktiken zu finden, haben wir begonnen unsere Arbeit als eine Sammlung einzelner Fäden (Threads) zu strukturieren: diese Form könnte man als eine Methodik der Kollaboration verstehen, die einen Vektorraum öffnet – in manchen Ecken dieses sich multidimensional ausdehnenden Raumes könnten die Ergebnisse ganz konkret spürbar werden, in anderen Bereichen scheinen die Schnittmengen der Themen weit auseinander zu liegen und materielle Ergebnisse nur schwer greifbar.«

Ein Brief von Claire Vivianne Sobottke, Maria Francesca Scaroni & Tian Rotteveel

Claire Vivianne Sobottke, Maria Francesca Scaroni & Tian Rotteveel sind aktuell Fellows bei PACT. Wie haben sie die letzten Wochen erlebt und wie verändert sich die Zusammenarbeit? »Während der letzten Monate, als das Leben, ebenso wie unsere Beziehungen und unsere Arbeit durch COVID radikal veränderten, fühlten wir uns in diesen Zeiten der Krise* ebenso inspiriert wie auch gezwungen, alternative Wege für Begegnungen, Forschung und gegenseitige Unterstützung zu entwerfen und zu beschreiten.«

Ein Brief von Sophie De Somere & Barbara Raes

Sophie De Somere und Barbara Raes haben in der Zeit der Coronakrise über den Charakter des Miteinanders und Formen der Fürsorge nachgedacht: »Miteinander sein« bedeutet, sich von der Freude, den Sorgen und der Traurigkeit eines anderen berühren zu lassen. Sich von äußeren Umständen berühren zu lassen. Wir haben in diesen Monaten der durch die Pandemie verursachten Krise gelernt, »miteinander« zu sein. Das hat unser Fellowship bei PACT stark beeinflusst, nicht nur wegen dem, was unmöglich blieb, sondern vor allem weil es uns die Möglichkeit gab, zu erforschen, wie wir diese dramatische Zeit in etwas verwandeln können, das von radikaler Hoffnung erfüllt ist. 

ARTIST SUMMIT Publication

The artists’ group HOOD invited 30 dance practitioners to take part in a nine-day critical exchange at Zollverein – the ARTIST SUMMIT in the frame of the Dance Platform in Germany 2018. To give an insight into the event, HOOD created a publication which documents the material and immaterial outcomes of the encounter.  

Interview with Robyn Doty und Frances Chiaverini about ›Whistle While You Work‹

We talked to Robyn Doty und Frances Chiaverini who initiated the project ›Whistle While You Work‹, a social justice project bringing awareness to sexism and abuses of power in the fields of dance and performance. (Interview in English)

#ResidencyInsights: Cyril Baldy

Cyril Baldy, member of the HOOD collective, freelance choreographer and dancer, is currently in residency at PACT. 

Atelier Spezial: ›1/2/8 – Demanding Responses‹

Wie lassen sich Wissen und Handeln verknüpfen, neue Formen der Kollaboration finden? Im Dezember haben wir die Forschungsresidenz ›1/2/8 – Demanding Responses‹ mit unserem beliebten Atelier-Format verbunden und euch einen Abend lang Talks & Performances erkunden lassen. Mit Work Hard! Play Hard! working group, Nicholas Bussmann, Michael Guggenheim, André Alves, Hannah Hurtzig, Pedro Rocha & Wandering Dunes, Danae Theodoridou, Matthias Planitzer, FORMATIONS und HOOD!