Mette Ingvartsen
The Dancing Public

  • Fr. 24.09.21 20 Uhr
  • Sa. 25.09.21 20 Uhr

AK 15€ / erm. 10€

Bei den Vorstellungen von ›The Dancing Public‹ gibt es KEINE Sitzplätze. Das Publikum kann sich mit ausreichend Abstand stehend im Zuschauerraum verteilen. Tragen Sie bitte während Ihres gesamten Besuches bei PACT einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder OP-Maske).

»Tonight, is for dancing
Tonight, we’ll be dancing…«

Große Menschenmengen, die auf den Straßen scheinbar unkontrolliert in Bewegung gerieten, galten in Europa schon immer als verdächtig, wie die Geschichte der sogenannten ‚Tanzwut’ zeigt. Die ekstatischen Ausbrüche in unerbittlichen Tanz, in körperliche Zuckungen, Krämpfe und unkontrollierbare Gesten verbreiteten sich von einem Körper auf hunderte, die über Tage und Monate zum Teil einer massenhaften Bewegung wurden. Vom Mittelalter bis zur Neuzeit, wurden für die immer wiederkehrende Tanzwut verschiedene Erklärungsansätze bemüht – von der Besessenheit durch böse Geister, die Verfluchung durch Heilige bis hin zu neurologischen Störungen und schließlich die medizinische Konstruktion des Krankheitsbildes Hysterie. Dass sich die Ansteckung offensichtlich durch Nachahmung vollzog, stellte die Ausbrüche in den Verdacht einer Art Tanz-‚Krankheit‘ ohne Ursache. Doch verbarg sich hinter dem gefährlichen Anschein einer öffentlichen Unruhe, ein Körper, der tanzte, um sich von den Belastungen durch Epidemien, Naturkatastrophen und Armut zu befreien. Ein Körper, tanzend im Dissens.

Ausgehend von diesen kollektiven Momenten der Tanzwut, erforscht Mette Ingvartsen die Momente bewegter Ekstase im sozialen Miteinander in einer postpandemischen Gemeinschaft. In einer intensiven Mischung aus unaufhaltsamen Bewegungen, unaufhörlicher Musik und rasanten Rhythmen aus Worten und Gesängen sprengt ihr Solo die soziale Isolation des Jahres 2020. Als tänzerisches Fest, als Konzert der gesprochenen Poesie oder als eine körperliche Raserei bis hin zur völligen Erschöpfung, wirft Ingvartsens formveränderndes Stück Fragen auf: Kann ein Tanz den sozialen Körper des Publikums entführen und umgestalten? Welches Bedürfnis nach Exzess und Bewegung spüren wir in unseren Körpern heute? Sind wir bereit, wieder high vom Leben zu sein?

»… The sky will be dancing
The moon will be dancing
The planets will be dancing
The stars will be dancing…«

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an Drittanbieter (z.B. Youtube / Vimeo) übermittelt werden. Unsere Datenschutzerklärung enthält weitere Information dazu.

Akzeptieren und Video laden

Konzept & Performance: Mette Ingvartsen Lichtdesign: Minna Tiikkainen Bühnenbild Mette Ingvartsen, Minna Tiikkainen Musikalisches Arrangement: Mette Ingvartsen, Anne van de Star Kostüm: Jennifer Defays Dramaturgie: Bojana Cvejić Technische Leitung: Hans Meijer Tontechnik: Anne van de Star Kompaniemanagement: Ruth Collier Produktionsleitung und Administration: Joey Ng Musik: Affkt feat. Sutja Gutierrez, Scanner, Radio Boy, LCC, VII Circle, Kangding Ray, Paula Temple, Ron Morelli, Valanx, Anne van de Star

Produktion: Great Investment vzw Unterstützt von: the Fondation d’entreprise Hermès within the framework of the New Settings Program, Bikubenfonden.

Koproduktion: PACT Zollverein (Essen), Kaaitheater (Brüssel), Festival d’Automne (Paris), Tanzquartier (Vienna), SPRING Performing Arts Festival (Utrecht), Kunstencentrum Vooruit (Gent), Les Hivernalles (Avignon), Charleroi danse centre chorégraphique de Wallonie – Bruxelles, NEXT festival, Dansens Hus Oslo

Unterstützt vom: Kunstencentrum Buda (Kortrijk) Gefördert durch: The Flemish Authorities, The Danish Arts Council

Tipp: Im Rahmen der Ruhrtriennale ist Mette Ingvartsen mit ›The Life Work‹ im Museum Folkwang zu sehen.

14., 15. / 21., 22. / 28., 29. August und 4., 5. September 2021
Sa und So, 14 und 16 Uhr (je 1 Stunde)
Die Performance ist Teil der Ausstellung ›Global Groove‹.

Touring

21.09.2023, Circular Festival, Vila do Conde, (PRT)
02.05.2023, Dampfzentrale, Steps Dance Festival, Bern (CH)
30.05.2023, Fête de la Danse,Steps Dance Festival Genève (CH)
27.04.2023, Gessnerallee, Steps Dance Festival, Zürich (CH)
26.04.2023, Gessnerallee, Steps Dance Festival, Zürich (CH)
01.12.2023, MA scène nationale, Montbéliard (FR)
18.06.2023, Epidaurus Festival, Athens (GRC)
17.06.2023, Epidaurus Festival, Athens (GRC)
23.03.2023, Espaces Pluriels, Pau (FR)
12.03.2023, La Manufacture CDCN, Bordeaux (FR)
18.03.2023, La Manufacture CDCN, Bordeaux (FR)
16.02.2023, La Place de la Danse / ThéâtredelaCité, Toulouse (FR)
05.02.2023, Mercat de les Flors, Barcelona (ESP) 
18.01.2023, Frascati, Amsterdam (NLD)
17.01.2023, Frascati, Amsterdam (NLD)
10.12.2022, Charleroi danse, Charleroi (FR)
09.12.2022, Charleroi danse, Charleroi (FR)
30.11.2022, Le Lieu Unique, Nantes (FR)
29.11.2022, Le Lieu Unique, Nantes (FR)
25.11.2022, Move Your Mind festival/Bora Bora, Aarhus (DNK)
24.11.2022, Move Your Mind festival/Bora Bora, Aarhus (DNK)
23.11.2022, Move Your Mind festival/Bora Bora, Aarhus (DNK)
29.10.2022, Festival delle Colline/Fondazione Merz, Torino (IT)
28.10.2022, Festival delle Colline/Fondazione Merz, Torino (IT)
14.10.2022, Acces to Dance invited by JOINT ADVENTURES - Walter Heun, München (GER)
13.10.2022, Acces to Dance invited by JOINT ADVENTURES - Walter Heun, München (GER)
06.10.2022, Theater Rotterdam (NLD)
05.10.2022, Theater Rotterdam (NLD)
30.09.2022, Cagliari, (IT)
29.09.2022, Cagliari, (IT)
25.09.2022, Contemporanea Festival Prato (IT)
16.09.2022, Short Theatre, Rome (IT)
15.09.2022, Short Theatre, Rome (IT)
02.08.2023, Metropolis - Københavns Internationale Teater, Copenhagen (DNK)
01.08.2023, Metropolis - Københavns Internationale Teater, Copenhagen (DNK)
30.08.2023, Metropolis - Københavns Internationale Teater, Copenhagen (DNK)
29.08.2023, Metropolis - Københavns Internationale Teater, Copenhagen (DNK)
19.08.2022, Tanz im August, Berlin (GER)
18.08.2022, Tanz im August, Berlin (GER)
17.08.2022, Tanz im August, Berlin (GER)
16.07.2023, Le Grand Palais Ephémère, Paris l'été festival (FR)
15.07.2023, Le Grand Palais Ephémère, Paris l'été festival (FR)
13.07.2023, Le Grand Palais Ephémère, Paris l'été festival (FR)
12.07.2023, Le Grand Palais Ephémère, Paris l'été festival (FR)
28.06.2023, Latitudes Contemporaines, Lille (FR)
08.06.2022, Rising festival, Melbourne Town Hall, (AUS)
26.05.2022, KunstFestSpiele Herrenhausen, Hannover (GER)
25.05.2022, KunstFestSpiele Herrenhausen, Hannover (GER)
20.05.2022, PACT Zollverein, Essen (GER)
14.04.2022, Le Subs, Lyon (FR) 
13.04.2022, Le Subs, Lyon (FR) 
25.03.2022, Théâtre Vidy-Lausanne, Lausanne (CH)
24.03.2022, Théâtre Vidy-Lausanne, Lausanne (CH)
23.03.2022, Théâtre Vidy-Lausanne, Lausanne (CH)
22.03.2022, Théâtre Vidy-Lausanne, Lausanne (CH)
19.03.2022, Kunstencentrum Vooruit, Gent (BE) 
13.02.2022, Oslo Internasjonale Teaterfestival, Dansens Hus Oslo, Black Box teater, Oslo (NO)
12.02.2022, Oslo Internasjonale Teaterfestival, Dansens Hus Oslo, Black Box teater, Oslo (NO)
11.02.2022, Oslo Internasjonale Teaterfestival, Dansens Hus Oslo, Black Box teater, Oslo (NO) 
05.03.2022, CNDC, Angers (FR) 
26.02.2022, Le Quartz, Brest (FR)    
12.02.2022, Les Hivernales, La Scierie, Avignon (FR)
17.12.2021, Festival d'Automne, New Settings, Atelier de Paris, Théâtre de l'Aquarium, CDCN, Paris (FR) 
16.12.2021, Festival d'Automne, New Settings, Atelier de Paris, Théâtre de l'Aquarium, CDCN, Paris (FR) 
15.12.2021, Festival d'Automne, New Settings, Atelier de Paris, Théâtre de l'Aquarium, CDCN, Paris (FR) 
24.11.2021, NEXT festival, Théâtre de l'Oiseau-Mouche, Roubaix (FR)   
22.10.2021, Charleroi danse, Charleroi (FR) 
15.10.2021, Kaaitheater, Brüssel (BE)
14.10.2021, Kaaitheater, Brüssel (BE)
13.10.2021, Kaaitheater, Brüssel (BE)
25.09.2021, PACT Zollverein, Essen (DE)
24.09.2021, PACT Zollverein, Essen (DE)

Weitere Veranstaltungen
  • Do. 11.01.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 01.02.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 07.03.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Fr. 08.03.24 19 Uhr
  • Sa. 09.03.24 16 Uhr
  • Sa. 09.03.24 19 Uhr
Deutschlandpremiere