SYMPOSIUM

SYMPOSIUM EPISODE 1

FR 27. NOVEMBER 2015
HALORY GOERGER
(Mitbegründer der Kooperative ›L’Amicale de Production‹)

SYMPOSIUM EPISODE 2

SA 28. NOVEMBER 2015
CIRIACIDISLEHNERER

SYMPOSIUM EPISODE 3

SO 29. NOVEMBER 2015
ENSEMBLE MUSIKFABRIK

26.–29. November 2015

In seiner 11. Edition vereint IMPACT die künstlerischen Positionen dreier herausragender Gastkünstler*innen, die auf experimentelle und spielerische Art und Weise mögliche Prinzipien der Kunst und der Gesellschaft hinterfragen. Durch die Gegenüberstellung außergewöhnlicher Methoden, Systeme und Herangehensweisen in Musik, Theater und Architektur, entsteht ein unverwechselbarer Raum für die Freilegung und Verwebung eigener Handlungsfelder.

Das vielfach ausgezeichnete Ensemble Musikfabrik setzt sich in seiner Arbeit mit modernen, experimentellen Kommunikationsformen in Musik und Performance auseinander. Halory Goerger, Teil der französisch-belgischen Theaterkooperative L’Amicale de Production, sieht sich mehr als Handwerker denn als kreativen Schöpfer und erfindet spektakuläre Systeme, in denen er spielerisch die Theaterwelt und ihre Eigenheiten, den Einfluss der Sprache auf  enschliche Beziehungen, den Geist der Gesellschaft, das Verhältnis von Technik, Wissen und Macht und die Prinzipien der Kunst und des Dramas reflektiert. Savvas Ciriacidis und Alex Lehnerer, Leiter des Züricher Architekturbüros CiriacidisLehnerer und Generalkommissare des BUNGALOW GERMANIA, (Architekturbiennale in Venedig 2014), versuchen Architektur in ihren Projekten als kulturelle Praxis zu begreifen und untersuchen deren Macht und Kommunikationsfähigkeit.

IMPACT15 richtet sich an Künstler*innen, fortgeschrittene Studierende, Praktiker*innen und Theoretiker*innen aus den Bereichen Tanz, Theater, Bildende Kunst, Neue Medien, Film, Musik und Architektur.

 

Öffentliches Programm

Am Vorabend der internen Workshoptage ist das Publikum eingeladen, innerhalb des öffentlichen Programms von IMPACT15 ebenfalls Einblick in die verschiedenen künstlerischen Positionen zu nehmen:

 

DO 26. NOVEMBER 2015 19 UHR

HALORY GOERGER
Lecture
›We will find a title for this lecture when it is performed‹

In seiner Lecture während IMPACT15 gibt Halory Goerger Teilnehmer*innen des Symposiums und der Öffentlichkeit Einblick in seine Arbeits- und Denkweise und spricht über das Kollektiv ›L’Amicale de Production‹, das er mitbegründete. Die Lecture findet in englischer Sprache statt.

 

DO 26. NOVEMBER 2015 20 UHR

ENSEMBLE MUSIKFABRIK
Konzert
›Im Freien – en plein air – out of doors‹

Ensemble Musikfabrik Pianist Ulrich Löffler präsentiert mit einer Kammermusik-Besetzung ›im Freien – out of doors – en plein air‹. Von Erik Saties ›Choses vues à droite & à gauche (sans lunettes)‹, schlägt das Programm einen Bogen bis hin zu John Adams ›Road Movies‹. Als Gesprächskonzert gestaltet, kommentiert und erläutert Löffler die von ihm zusammengestellten Stücke, zieht Verbindungen und legt musikalische Spuren.

Bewerbungen

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich über das Online-Formular.

BEWERBUNGSSCHLUSS:
03. November 2015
TEILNAHMEGEBÜHR: 100 €
für 3 Tage Symposium, 1 Lecture Presentation, 1 Konzert, 7 Mahlzeiten

Mit Unterstützung der Kunststiftung NRW vergibt IMPACT15 zehn Stipendien an Teilnehmer*innen. Diese können die Teilnahmegebühr und/oder die Übernachtungskosten beinhalten.

Die Arbeitssprache des Symposiums ist Englisch.

 

KONTAKT

PACT ZOLLVEREIN
Choreographisches Zentrum NRW
IMPACT15
Katharina Burkhardt
Fon + 49(0)201.289 47 24
Fax + 49(0)201.289 47 01
katharina.burkhardt@pact-zollverein.de

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein