Weitere Veranstaltungen im Rahmen von Transfabrik

Fr 12.04.13 20:00 Uhr
Sa 13.04.13 20:00 Uhr
Laurent Chétouane
M!M
Tanz
Di 16.04.13 20:00 Uhr
Philippe Quesne
Performance in japanischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Mi 17.04.13 20:00 Uhr
Fanny de Chaillé
Theater auf Französisch mit deutschen Übertiteln/Performance
 
»(…) as refreshing as a breeze and enchanting as a dream.« 
les inrockuptibles

Begegnungen sind ein wiederkehrender Ausgangspunkt in den Arbeiten des französischen Choreographen Mickaël Phelippeau. In ›Chorus‹ trifft er auf den 24köpfigen A Capella Chor ›Voix Humaines‹. Zum Gesang von Bachs berückend schönem ›Nicht so traurig, nicht so sehr‹ aus der Kantate BMV 384 lädt er die versierten Sängerinnen und Sänger dazu ein, zu Performern zu werden und sich in verschiedenen, ständig wechselnden Formationen zu positionieren. Von Szene zu Szene entwickeln sie immer neue Variationen des Gesangs und der Bewegung im Raum, die dem Publikum wechselnde Assoziationen erlauben und machtvolle Erinnerungen an unser visuelles Erbe hervorrufen. 

Dauerveranstaltung: 
Keine Dauerveranstaltung

Mickaël Phelippeau (FR)

Nach einem Studium der Bildenden Kunst nahm Phelippeau am ex.e.r.ce, einem siebenmonatigen Kursprogramm für Choreographie am CCN Montpellier, Frankreich, teil. Es entstehen Kooperationen mit anderen Künstlern – u.a. Mathilde Monnier, Alain Buffard, und Laure Bonicel. Seit 1999 kreiert er eigene Choreographien. Darunter befinden sich auch langfristige Arbeiten, wie die Reihe der bi-portraits, an der er seit 2003 arbeitet. mehr…

VVK 11 € / erm. 6 € (inkl. VRR-Ticket)
AK 13 € / erm. 8 € (inkl. VRR-Ticket)

Festivalpass (alle 4 Shows im Rahmen von Transfabrik bei PACT Zollverein): 30 € / erm. 20€ (inkl. VRR-Ticket)

 

Choreographie:  Mickaël Phelippeau
In Zusammenarbeit mit:  Marcela Santander Corvalàn
Performer: Ensemble a capella Voix Humaines Sopran: Lizza Boitard-Thomas, Agnès Garçon, Laure Leyzour, Françoise Riou, Amélina Rivailland Mezzo: Jeanne Bardin-Marchesse, Cécile Girod, Marie-Martine Gobert, Anne-Marie Perenes Alto: Anne Bien, Marie-Louise Heydon, Joëlle Perron Tenor: André Deletoille, Benjamin Faucher, Yannick Le Bitter, Renaud Mascret Bariton: Stéphane Debatisse, Jacques Derrien, Jean-Noël Lesage Bass: Jérôme Blandin, Manfred Blasko, Bertrand Gobert, Jérôme Houblon, Grégoire Jandin

Licht: Alain Feunteun
Ton, Video: Vivian Demard
Musikalische Gestaltung Video: Pascal Marius

Produktion: bi-p
Koproduktion: Le Quartz (Brest)
Gechäftsführung: Chloé Ferrand
Direktion: Pascale Dubois

Gefördert von: Direction régionale des affaires culturelles Centre, Région Centre, French Institute and Spectacle vivant en Bretagne.

Dank an: Maeva Cunci, Garden Gym Brest, Maël Guiblin, Julie Lefèvre, Laurence Potier und l’équipe du Quartz

Im Rahmen des Projekts TRANSFABRIK 

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein