Kattrin Deufert & Thomas Plischke

Seit ihrem Zusammenschluss zu einem ›Künstlerzwillig‹ im Jahre 2003 haben Kattrin Deufert (DE) und Thomas Plischke (DE) immer wieder mit der Metapher der engst möglichen Verwandtschaft gearbeitet und ihre Symbiose als die eines nichtbiologischen Zwillings bezeichnet: In dieser Zusammenarbeit haben sie seither nicht nur eine klare Formensprache, sondern auch eine eigene choreographische Praxis entwickelt. deufert & plischke erarbeiteten unter anderem die Bühnenstücke ›inexhaustible (RW)‹ (2003), ›Sofia Sp – science is fiction‹ (2004), ›As if (it was beautiful)‹ (2004), ›Ich lebe selbst in (dieser Stadt)‹ (2007) sowie die Trilogie ›Directories‹ (2003-2006), sowie ›Reportable Portraits‹ (2007). Als ›Künstlerzwilling‹ unterrichten sie Komposition, Ästhetik und Dramaturgie an der Universität Hamburg sowie an europäischen Kunsthochschulen.
Bisher bei PACT