»Borderline« begann 2006 als Projekt im Bereich Forschung bei PACT Zollverein mit den Kuratoren Gerrit Gohlke und Silke Albrecht und Auseinandersetzungen über die komplexen Wechselwirkungen zwischen Kunst und Wissenschaft.

Aus der dreijährigen Untersuchung von Chancen und Risiken des Spannungsverhältnisses von Kunst und Forschung, ist 2009 mit Eva Kiefer als künstlerischer Leiterin des Projekts eine Forschungsreise zu den Berührungspunkten von Kunst und Wirtschaft geworden.

War es 2008 die Schweizer Künstlergruppe RELAX, die mit „Go Mio – Der geheime Grund der Weltkultur“ Möglichkeiten eigenständiger künstlerischer Forschungsräume suchte, gingen Katleen Arthen und Eva Kiefer 2011 in ihrer Videoarbeit „Die Choreografie der Bewegung“ Grundkonstanten von Tanz in Wirtschaftsunternehmen nach.

Symposien für Theoretiker, Kritiker und Künstler, Vernetzung mit akademischen Kontexten, die Übersetzung theoretischer Inhalte in künstlerische Formen – das mehrjährige Forschungsprojekt »Borderline« nähert sich seinen Gegenständen grundsätzlich aus verschiedenen Perspektiven.

Die Dokumentation »Von Kunst und Wissenschaft« bündelt die erste Projektphase und eröffnet in Texten, Thesen und der Präsentation wegweisender Projekte eine neue Einschätzung der Wechselwirkungen und Isolationen von Kunst und Wissenschaft.

Eine Veranstaltung im Rahmen von PACT INSTITUT, gefördert durch die Kunststiftung NRW

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein