PACTPaket#1
für Studierende

SA 30. 09. (Uhrzeit tba)
Offene Probe und Austausch mit Eszter Salamon
+
SA 14. 10. 20 Uhr
Vorstellung

Anmeldung mit dem Betreff ›PACT-Paket-1‹ unter info@pact-zollverein.de

 

———

Publikumsgespräch 

am SA 14. 10. im Anschluss an die Vorstellung

Valeska Gert war eine der größten Künstlerinnen ihrer Zeit und in ihrer Experimentierfreude hinsichtlich Gender, Ästhetik und nationaler Identität eine der wichtigsten Figuren künstlerischen Widerstands, auch während des Naziregimes. Bereits in den frühen 1920ern entwickelte sie eine performative Praxis, die Theater, Tanz, Film, Dichtung und Gesang verband.

Als neueste Produktion ihrer vielbeachteten ›Monument‹-Reihe nähert sich die Choreographin Eszter Salamon Gert nun durch eine Sammlung performativer Schlaglichter an, die Leben und Werk der Künstlerin beleuchten. Jenseits jeder dokumentarischen Historienschreibung ist das Publikum dazu eingeladen, sich zwischen Autobiographie, kunsthistorischem Diskurs und Imagination auf die Spuren von Valeska Gert zu begeben, die – analog zu dem mit dem von Migration geprägten Leben Gerts – als empirisch-archivarisches Wagnis in die gesamte Struktur des Theaters eindringen.

Dauerveranstaltung: 
Keine Dauerveranstaltung

Eszter Salamon (HU/DE)

Die Choreographin Eszter Salamon lebt und arbeitet in Berlin. Seit 2001 kreiert sie Soli und Gruppenarbeiten, die bei Theatern und Festivals weltweit gezeigt werden, u.a. im Centre Pompidou, Avignon Festival, Ruhrtriennale, The Kitchen New York, HAU Berlin, Berliner Dokumentarforum, Kunstenfestivaldesarts in Brüssel, Kaaitheater, Festival d’Automne Paris, Tanzquartier Wien, Holland Festival, Kampnagel Hamburg, steirischer herbst Graz, der Dance Triennale Tokyo und immer wieder auch bei PACT Zollverein. mehr…

Künstlerische Leitung:  Eszter Salamon
Künstlerische Mitarbeit: Boglàrka Börcsök
Mit: Boglàrka Börcsök und Eszter Salamon
Licht: Sylvie Garot
Technische Leitung: Matteo Bambi
Produktion/ Organisation: Botschaft Gbr / Alexandra Wellensiek, Studio E.S / Elodie Perrin
Koproduktion: PACT Zollverein (Essen), City of Woman, (Ljubljana), Théâtre des Amandiers (Nanterre)
Mit Unterstützungvon: Fondation Boghossian – Villa Empain, Museum der Moderne Salzburg, DRAC – der Regionaldirektion für kulturelle Angelegenheiten von Paris – Ministerium für Kultur und Kommunikation.
Gefördert durch: das NATIONALE PERFORMANCE NETZ (NPN) Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.
Mit freundlicher Unterstützung von: Fonds Transfabrik – deutsch-französischer Fonds für darstellende Künste.

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein