Da [OBLIVIA] neben dem Minimalismus aber auch Comedy Shows und die Musicals ihrer Jugendzeit schätzen, verbinden sie auf der Bühne alles spielerisch miteinander und generieren so eine konsequente und erstaunliche Performancesprache (...). nachtkritik.de
Während des PACT-Sommerfestes bringt die Gruppe OBLIVIA ihre ›Entertainment Island‹-Trilogie – teilweise in Residenzen bei PACT Zollverein entstanden – erstmals in Deutschland auf die Bühne. Minimalistisch und schräg, dabei pointiert und höchst unterhaltsam, unternehmen die Protagonisten der finnischen Performanceszene einen Ausflug auf die ›Unterhaltungsinseln‹ unserer Gesellschaft und beleuchten verschiedene Facetten der Populärkultur: ›Entertainment Island 1‹ entblößt auf kompromisslose Art und Weise die Strukturen der Unterhaltungsindustrie, ›Entertainment Island 2‹ thematisiert mediale Sensationsgier und hohle Soap Operas, während ›Entertainment Island 3‹ die Abgründe höchst privaten Erwachsenenentertainments auslotet. Die Performance-Trilogie ist Teil eines dreijährigen Projekts zum Thema Entertainment, das auch ein Ausstellungskonzept und Seminare beinhaltet.

Dauerveranstaltung: 
Keine Dauerveranstaltung

Oblivia (FI)

Im Jahr 2000 in Helsinki gegründet, zählt die Gruppe Oblivia heute zu den wesentlichen Protagonisten der finnischen Performanceszene. Die unterschiedliche Herkunft der Oblivia-Mitglieder aus Finnland, Island und Großbritannien sowie ihre verschiedenen künstlerischen Hintergründe aus Performancekunst, Musik, Tanz und Wissenschaft sorgen für ein kreatives Spannungsfeld, in dem das Kernteam aus drei Performern eine eigene Performancesprache mit unverwechselbarem Humor entwickelt hat. mehr…

Kartentelefon +49 (0)201. 81 22 200
VVK 11 € / erm. 6 € (inkl. VRR-Ticket)
AK 13 € / erm. 8 € (inkl. VRR-Ticket)


Uraufführungen:
›Entertainment Island 1‹ October 2008 / theatre.now festival, Kiasma (Helsinki)
›Entertainment Island 2‹ November 2009 / Baltic Circle festival, Kiasma (Helsinki)
›Entertainment Island 3‹ November 2010 / Baltic Circle festival, Kiasma (Helsinki)
Konzept und Performance: Timo Fredriksson, Anna Krzystek, Annika Tudeer
Licht: Meri Ekola
Sound: Juuso Voltti
Photographien: Eija Mäkivuoti
Koproduktion: Kiasma Theatre (Helsinki)
Unterstützt von: CCA Centre for Contemporary Art (Glasgow), PACT Zollverein (Essen), Produforum, Svenska kulturfonden, Arts Council Finland, Arts Council Helsinki, Sparbankstiftelsen, KKNord
Photos: © Eija Mäkivuoti

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein