Dorothea von Hantelmann zählt zu den vielseitigsten Gesichtern der deutschsprachigen Kunstszene: Die studierte Kunsthistorikerin schreibt über zeitgenössische Künstler wie Pierre Huyghe, Philippe Parreno und Jeff Koons, ist documenta-Professorin an der Kunsthochschule Kassel und hat eine Reihe von Kunstprojekten an der Schnittstelle zwischen bildender Kunst und Theater kuratiert, u. a. ›I promise it’s political‹ am Museum Ludwig. 

Ihre Lecture im Rahmen von IMPACT14 beschäftigt sich mit der gesellschaftlichen Funktion von Ausstellungen. Dabei skizziert Dorothea von Hantelmann die Entwicklung des Ausstellungsformats vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart, stellt Verbindungen zur jeweiligen gesellschaftlich-ökonomischen Situation her und hinterfragt die Grenzen der Ausstellung als Format. 

Dauerveranstaltung: 
Keine Dauerveranstaltung

KombiTicket für beide Lectures: 5 € / erm. 3 € (nur an der Abendkasse)

Für Studierende aller Fachrichtungen ist der Eintritt frei

Gefördert durch die Kunststiftung NRW

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein