Kate McIntosh (NZ/BE)

Performance in englischer Sprache
 

Ich sage nur so viel: Heute Nacht enthüllen wir etwas, heute Nacht wird abgeschält, Schicht um Schicht um Schicht. Was wird übrig bleiben? Was werden wir am Ende wissen? Viel weniger! Das werden wir wissen! Fangen wir an...

Die neueste Performance von Kate McIntosh, deren CONNECTIONS-Mentor Tim Etchells ist, wird moderiert von einer Frau im Scheinwerferlicht, in einem glitzernden Kleid und einem langen, grauen Bart. Mit Hilfe von zwei Assistenten, kurzen, ungewöhnlichen Tänzen und ein paar Materialien, greift ›Dark Matter‹ ganz im Stil von Late-Night- und Showbusiness-Formaten philosophische Fragen auf: Zeit und Schwerkraft, Sein oder Nichtsein, Körper und Geist.

Kate McIntosh (NZ/BE)

Kate McIntosh (NZ/BE), geboren 1974 in Neuseeland, arbeitet als Choreographin, Regisseurin und Performerin in Theater, Performance, Videokunst und Installation. Seit 1995 tourt die ausgebildete Tänzerin mit Arbeiten von u.a. Wendy Houstoun, dem Meryl Tankard Australian Dance Theatre, Cie. Michele Ann de Mey, Random Scream, Simone Aughterlony oder Tim Etchells auf internationalen Bühnen. Seit 2000 entwickelt sie eigene Choreographien, u.a. mehr…

VVK 11 € / erm. 6 € (inkl. VRR-Ticket) AK 13 € / erm. 8 € (inkl. VRR-Ticket)

Uraufführung: 21.November 2009 Kaaistudios (Brüssel)
Projektidee:  Kate McIntosh
Mit:  Thomas Kasebacher, Kate McIntosh, Bruno Roubicek
Text:  Kate McIntosh & Tim Etchells
Dramaturgie: Pascale Petralia
Licht Design:  Minna Tiikkainen
Sound Design: Mikko Hynninen
Kostüme: Sofie Durnez
Licht Technik Joëlle Reyns
Mentor:  Tim Etchells

Produktion: Margarita
Production für TOF vzw Koproduktion: CONNECTIONS, Kaaitheater (Brüssel), Les Spectacles vivants – Centre Pompidou (Paris)
In Partnerschaft mit: De Pianofabriek (Brüssel), WorkSpace Brüssel, WP Zimmer (Antwerpen), fabrik Potsdam im Rahmen von Tanzplan Potsdam: Artists-in-Residence, Sophiensaele (Berlin)
Mit Unterstützung von: Flämische Regierung, Flämische Gemeinschaftskommission CONNECTIONS ist eine Initiative des Theaterfestivals SPIELART München in Zusammenarbeit mit CAMPO (Gent), Republique (Kopenhagen), FFT (Düsseldorf), Theaterhaus Gessnerallee (Zürich), Huis en Festival a/d Werf (Utrecht), PACT Zollverein (Essen), Theater im Pumpenhaus (Münster), Kanuti Gildi SAAL (Tallinn), The Student Center (Zagreb), Koproduktionshaus brut (Wien)
Gefördert durch: Europäische Kommission Programm Kultur, Kulturstiftung des Bundes

www.margaritaproduction.be

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein