Bruno Beltrão (BR)

Hip-Hop / Tanz
Im Rahmen der Ruhrtriennale

›(…) VIRTUOS UND KAUM WENIGER BEEINDRUCKEND IST DAS NEUE (…) STÜCK ›CRACKZ (DANÇA MORTA)‹ DES BRASILIANISCHEN HIP-HOP-CHOREOGRAFEN BRUNO BELTRÃO. DER 33-JÄHRIGE HAT ES GESCHAFFT, DEN STRASSENTANZ SO FÜR DIE BÜHNE ZU ÜBERSETZEN, DASS SICH DORT MEHR EREIGNET ALS NUR EINE AKKUMULATION AUS AKROBATISCHEN KUNSTSTÜCKEN.‹
DER STANDARD

Mit seiner Kompanie Grupo de Rua wurde der brasilianische Choreograph Bruno Beltrão für seine tänzerische Dekonstruktion des Hip-Hop bekannt. Mit seinem Stück H3, das er 2008 im Rahmen des Internationalen Tanzfestivals Pina Bausch bei PACT Zollverein präsentierte, erhielt er 2010 den prestigeträchtigen Bessie Award. Für sein neues Stück ›Crackz‹ sammelten die vierzehn Tänzer zunächst gestisches und choreographisches Material aus ihrem alltäglichen Leben und aus dem Internet. Ausgehend von diesem ›Repertoire der von Menschen kreierten Gesten‹ entwickelt Beltrão in virtuoser Hip-Hop-Technik ein nomadisches Experiment aus Bewegungen zwischen Popkultur und Avantgarde: Soli, Duette und Gruppensequenzen, die Alltagsgesten mit Breakdance zusammenführen.
Dauerveranstaltung: 
Keine Dauerveranstaltung

Bruno Beltrão (BR)

Der 28-jährige Bruno Beltrão (BR) stammt aus Niterói, einer Nachbarstadt Rio de Janeiros. Als Streetdancer gewann er mit seiner Grupo de Rua zahlreiche Wettbewerbe. Im Zuge seines Philosophie- und Tanzstudiums widmete er sich der choreographischen Forschung und begann, die etablierten, maskulin geprägten Bewegungsstrukturen und Stereotypen des Hip-Hop zu hinterfragen und sie mit Elementen des zeitgenössischen Tanzes zu einem ganz eigenen, analytischen und doch sehr körperlichen Stil zu verbinden. mehr…

VVK/AK20€/ 30€ erm. ab 10€ (ohne VRR-Ticket)
Karten über die Tickethotline der Ruhrtriennale:
+49 (0)221.280 210

Choreographie:  Bruno Beltrão
Performance: Cleidson Almeida, Joseph Antonio, Ronielson Araujo ›Kapu‹, Bruno Duarte, Luiz Carlos Gadelha, Thiago Lacerda, Bárbara Lima, Samuel Lima, Sid Souza, Jonathan Arur de Souza Canito, Leonardo Galvão, Leonardo Ciriaco, Leonardo Rodrigues, Ugo Neves, Bruno Beltrão

Produktion: Grupo de Rua
Koproduktion: Kunstenfestivaldesarts (Brüssel), Wiener Festwochen, Ruhrtriennale, PACT Zollverein (Essen), Holland Festival (Amsterdam), Festival d’Automne (Paris), Hellerau (Dresden), Kampnagel (Hamburg), Wexner Center for the Arts (Ohio)

Dank an Petroleo Brasileiro
Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts

Veranstaltet von PACT Zollverein für die Ruhrtriennale

www.grupoderua.com

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein