Weitere Veranstaltungen im Rahmen von IMPACT10 EINFACH DA SEIN

Do 11.11.10 20:30 Uhr
Philippe Quesne
Performance in englischer Sprache
 

Mit schwarzem Filzmarker auf weißem Papier gezeichnete prähistorische Reptilien, Delphine, Krieger und bluttrinkende Priesterinnen der Moche-Kultur werden auf 16mm zum Leben erweckt. Charakteristisch für Jim Trainors einzigartigen Animationsstil ist seine Mischung aus verstörender Körperlichkeit und einfühlsamem Charme. Seine zum Teil rohe Technik lässt seine Figuren auf der Leinwand pulsieren: von Bild zu Bild verändert sich die Gestalt der Körper und betont so ihre Physikalität. Im Kern auf archäologischen, biologischen, evolutionstheoretischen oder auch gesellschaftlichen Tatsachen beruhend, entwickelt Trainor zumeist humorvolle und doch hintergründige Erzählungen – Allegorien, in der die Tiere den Menschen den Spiegel vorhalten.

Jim Trainor (US)

Bereits mit 13 Jahren begann der Filmemacher Jim Trainor Animationsfilme zu drehen und ist seinem Medium seither weitestgehend treu geblieben: schwarzer Filzstift auf Durchschlagpapier, gedreht auf 16 mm. Seine Filme werden international auf bedeutenden Festivals und Biennalen sowie in renommierten Museen und anderen Kontexten gezeigt: Whitney Biennale, Museum of Modern Art (New York), Sundance Film Festival, New York Animation Festival, Rotterdam Film Festival, Kurzfilmtage Oberhausen. mehr…

 
Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein