Weitere Veranstaltungen im Rahmen von PACT Sommerfest 2013

Fr 21.06.13 18:00 Uhr
Sa 22.06.13 18:00 Uhr
So 23.06.13 15:30 Uhr
Kate McIntosh
Live-Installation
Fr 21.06.13 20:00 Uhr
Albert Quesada
Performance
Sa 22.06.13 20:00 Uhr
Jonathan Burrows
Matteo Fargion
Performance in englischer Sprache/Tanz
So 23.06.13 18:00 Uhr
Pieter Ampe & Jakob Ampe / CAMPO
Performance in englischer Sprache
 

Nach ›Die Scheinwerferin‹, 2011 bei pact Zollverein zu sehen, tritt Naoko Tanaka im zweiten Teil ihrer Schatten-Trilogie als Performerin in den Hintergrund. In ›Absolute Helligkeit‹ avanciert ein einziger Lichtpunkt zum Hauptakteur. Dieses autonome Auge, das wie ein Satellit im Weltall schwebt, regt die Sinne des Betrachters an und eröffnet unbekannte Sphären in unserem Denkraum. Der Begriff der absoluten Helligkeit ist eine astronomische Bezugsgröße von 32,6 Lichtjahren, die es ermöglicht, die Leuchtkraft einzelner Sterne zu vergleichen. Sie erlaubt die Einordnung eines Phänomens, das die Grenzen unserer Wahrnehmung weit übersteigt. In ihrer Installationsperformance spielt Tanaka mit den Assoziationen, die diese mathematische Kategorie erweckt und kreiert aus dem Illusionspotential von Licht und Dunkelheit, Körper und Schatten eine Beziehung aus Sinnlichem und Evidentem, die den Besucher in ein fast erkenntnistheoretisches Staunen zu versetzen vermag. 

Dauerveranstaltung: 
Keine Dauerveranstaltung

Naoko Tanaka (JP)

Naoko Tanaka studierte Bildende Kunst an der Hochschule der Künste Tokio und kam 1999 als Stipendiatin an die Kunstakademie Düsseldorf nach Deutschland. Seitdem entwickelt sie Performances und Installationen, die Choreographie und Visuelle Kunst eng miteinander verbinden. Mit dem Künstlerkollektiv ›Ludica.‹ und dem Choreographen Morgan Nardi wurde sie 2010 zur Tanzplattform Deutschland eingeladen. mehr…

VVK 8 € / erm. 5 € (inkl. VRR-Ticket)
AK 10 € / erm. 7 € (inkl. VRR-Ticket)

Konzept, Raum, Sound, Performance:  Naoko Tanaka
Dramaturgische Mitarbeit: Adam Czirak
Technischer Leiter: Milos Vujkovic

Produktion:  Naoko Tanaka, Christine Peterges 

Koproduktion: SOPHIENSÆLE (Berlin), gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten, PACT Zollverein (Essen)

Gefördert von: Kunststiftung NRW
Dank an: Walter Freitag, Jo Grys, Murata & Friends, Alise Michon

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerin der Länder.

www.naokotanaka.de

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein