Der Dramatiker und bildender Künstler Jan Lauwers studierte zunächst Malerei an der Kunstakademie in Ghent, bevor er 1979 das Epigonenensemble - das spätere Epigonentheater zlv - gründete. Mit seiner neuartigen Theatersprache, die Tanz, Theater, bildende Kunst und Musik miteinander verschmolz, wurde Lauwers in dieser Zeit international bekannt. Mit der 1986 von ihm und Grace Ellen Barkey gegründeten Needcompany setzt er diesen künstlerischen Weg des spartenübergreifenden Erforschens theatraler Mittel konsequent fort. "Wonach ich bei meiner Art von Theater suche, das ist der Moment, in dem Inhalt und Form das 'absolute' Bild erschaffen, das alles Anekdotische hinter sich lässt." Jan Lauwers

Bei PACT Zollverein zeigte Jan Lauwers mit der Needcompany bisher ›Images of Affection‹ (2003), ›Goldfish Game‹ (Film, 2006), ›The Lobster Shop‹ (2006) und die Deutschlandpremiere der Produktion ›The Deer House‹ (2009), die bei den Salzburger Festispielen uraufgeführt wurde.

Leider verwenden Sie eine Version des Internet Explorers,
die viele Funktionen unserer Webseite nicht unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie mindestens auf Version 8,
um pact-zollverein.de in vollem Umfang nutzen zu können.

Vielen Dank!
Team PACT Zollverein


- - -


Unfortunately you are using a version of Internet Explorer
that does not support a lot of features of our website.

Please update to at least to version 8
to use pact-zollverein.de to the full extent.

Thank you!
Team PACT Zollverein